Kardiologie

Anatomie und Physiologie
Untersuchungen
Operationen - Herzchirurgie
Risikofaktoren für Herzerkrankungen
Angina pectoris
Antiarrhythmika
Arteriosklerose
Blutdruck
Hoher Blutdruck
Niedriger Blutdruck
Blutfett, Fettstoffwechsel, Cholesterin
Endokarderkrankungen - Erkrankungen der Herzinnenhaut
Funktionelle Herzbeschwerden
Herzerkrankungen
Herzerkrankungen bei Frauen
Herzinfarkt
Herzklappenerkrankungen
Herzmuskelerkrankungen
Herzneurose
Herzrhythmusstörungen
Herzschwäche
Plötzlicher Herztod
Koronare Herzkrankheit
Myokardischämie
Perikarderkrankungen
Septumdefekte
Vorhofflimmern

Herzklappenerkrankungen

Herzklappenerkrankungen

Ein- und Ausgänge der Herzkammern werden von Herzklappen verschlossen. Herzklappen haben die wichtige Funktion, die Fließrichtung des Blutes festzulegen und einen Rückfluss des Blutes zu verhindern. Dazu müssen sie sich schnell vollständig öffnen und schließen können. Schließt eine Klappe nicht richtig, kommt es zur Klappeninsuffizienz. Öffnet sich eine Klappe nicht vollständig, so besteht eine Klappenstenose. Die Ursachen dieser Fehlfunktionen sind vielfältig. Herzklappenerkrankungen können schwerwiegende Folgen haben und sich durch Herzrhythmusstörungen und Herzschwäche bemerkbar machen.
Aufbau und Funktion der Herzklappen
Der Aufbau und die Funktion des Herzens werden wesentlich durch funktionstüchtige Herzklappen bestimmt.
Herzklappenerkrankungen des rechten Herzens
Bakterielle Infektionen der Herzklappe sind die häufigste Ursache für die Entstehung einer Klappeninsuffizienz des rechten Herzens.
Bücher zum Thema aussuchenBücherliste Herzklappen
Mitralklappenstenose
Die Mitralklappe trennt Vorhof und Kammer des linken Herzens. Ist sie verengt, staut sich das Blut in der Lunge und der Körper wird nicht mehr ausreichend versorgt.
Mitralklappenprolapssyndrom
Während der Pump-Aktion des Herzens klappt eines oder beide Segel der Mitralklappe in den linken Herzvorhof um.
Bücher zum Thema aussuchenBücherliste Herzchirurgie
Mitralklappeninsuffizienz
Schließt sich die Mitralklappe nicht mehr richtig, so pendelt Blut zwischen der linken Herzkammer und dem linken Vorhof hin und her.
Aortenklappenstenose
Ist die Ausflussöffnung verengt, muss das Herz sich sehr anstrengen, um das Blut in den großen Körperkreislauf zu pumpen.
Bücher zum Thema aussuchenBücherliste Aorta
Aortenklappeninsuffizienz
Schließt die Aortenklappe nicht richtig, läuft Blut aus der Aorta in die linke Herzkammer zurück. Es bildet sich eine Herzschwäche.
Herzklappenoperation
Die Operation erfolgt heute frühzeitig, um einer fortschreitenden Schädigung des Herzmuskels entgegenzuwirken.

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas