Arterienerkrankungen

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Gefäßsystem

Aufbau des Gefäßsystems
Arteriosklerose
Diabetes und Herz

Arterielle Verschlusskrankheit
Akuter Verschluss einer Gliedmaßenarterie
Aneurysmen
Bauchaortenaneurysma
Hirnaneurysmen

Arteriitis temporalis
Polymyalgia rheumatica
Raynaud-Syndrom
Riesenzellarteriitis

Takayasu-Krankheit
Thrombangiitis obliterans (TAO)
Winiwarter-Buerger-Krankheit

Ursachen von Aneurysmen

Es gibt vielfältige Möglichkeiten, ein Aneurysma zu entwickeln. Häufigster Entstehungshintergrund ist eine Erkrankung, die sich auf die Blutgefäße auswirkt. Auch angeborene Fehlbildungen können zu einem Aneurysma führen. Es ist aber nicht immer eine konkrete Ursache erkennbar. In solchen Fällen spricht man auch von idiopatischen (ohne ersichtlichen Grund) Aneurysmen.

 

Vielfältige Erkrankungen begünstigen die Entstehung von Aneurysmen

Weitere Ursachen können sein:
  • angeborene Fehlbildungen: Dies ist vor allem im Bereich der Hirnbasisarterien der Fall. Es entsteht ein Hirnaneurysma. Eine ausführliche Darstellung dazu finden Sie hier.
  • Arteriosklerose: Bei der Arteriosklerose "verkalken" die Gefäßinnenwände. Durch verhärtete Plaques sind in diesem Fall vorwiegend die Aorta abdominalis (Bauchaorta) und die Beckenarterien betroffen.
  • Medianekrose: die Medianekrose ist ein örtlich begrenzter Untergang von Gewebe (Nekrose = Zelltod) der mittleren Gefäßschicht vor allem der Arterien. Es besteht die Gefahr eines Gefäßrisses oder Aneurysmas besonders im Bereich der Aorta. Ursache ist entweder idiopatisch oder Infektionen, Vergiftungen und Verletzungen.
  • systemische Vaskulitis: Gefäßentzündung im gesamten Körper.
  • Syphilis: Eine Spätkomplikation, die etwa 30 Jahre nach der Infektion auftreten kann, ist die Mesaortitis luica, bei der die Gefäßwand des aufsteigenden Astes der Aorta von einer Nekrose betroffen ist.
  • rheumatisches Fieber bzw. infektiöse Arthritis
  • Marfan-Syndrom: Vererbte Bindegewebserkrankung, die zu einer Gefäßwandschwäche führt.
  • Anfressen (Arrosion) von außen z. B. durch Geschwüre oder Entzündungsvorgänge.
  • Gefäßverletzungen nach chirurgischen Eingriffen
  • Gefäßverletzungen durch Unfälle

Top

Zur Übersicht
Aneurysmen

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas