Arterienerkrankungen

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Gefäßsystem

Aufbau des Gefäßsystems
Arteriosklerose
Diabetes und Herz

Arterielle Verschlusskrankheit
Akuter Verschluss einer Gliedmaßenarterie
Aneurysmen
Bauchaortenaneurysma
Hirnaneurysmen

Arteriitis temporalis
Polymyalgia rheumatica
Raynaud-Syndrom
Riesenzellarteriitis

Takayasu-Krankheit
Thrombangiitis obliterans (TAO)
Winiwarter-Buerger-Krankheit

Raynaud-Syndrom

Raynaud-Syndrom

Man kennt es als "Syndrom der kalten Finger". Besonders im Winter treten die anfallsartigen Durchblutungsstörungen mit den begleitenden Schmerzen und den oft stundenlangen Taubheitsgefühlen auf. Das ist sehr unangenehm und störend, kann aber fast immer mit einfachen, wärmenden Maßnahmen behoben werden. In einigen Fällen steckt dahinter aber eine Erkrankung. Dann ist fachkundige ärztliche Behandlung dringend erforderlich.
Was ist das Raynaud-Syndrom?
Weiß - blau - rot: Der Ablauf zeigt sich in typischen Verfärbungen der durch einen Gefäßkrampf ausgelösten Symptome.
Formen und Ursachen
Obwohl meistens harmlos können auch schwerwiegende Erkrankungen die Ursache sein.
Bücher zum Thema aussuchenBücherliste:
Arterielle Verschlusskrankheit
Symptome
Weiß - blau - rot: Typische Verfärbungen der betroffenen Region sind ein deutlich sichtbares Zeichen. Es können unterschiedlich starke Beschwerden und auch Langzeitfolgen hinzukommen.
Diagnostik
Neben einfachen Provokationstests können Laboruntersuchungen und verschiedene apparative Maßnahmen die Diagnose sichern und einen Hinweis auf primäre Erkrankungen geben.
Bücher zum Thema aussuchenBücherliste:
Durchblutungsstörungen
Differentialdiagnose
Die Akrozyanose zeigt teilweise gleiche Beschwerden, muss aber vom Raynaud-Syndrom abgegrenzt werden.
Therapie
Es gibt eine Reihe von einfachen Maßnahmen, die in der Regel ausreichen, um die Beschwerden wirkungsvoll zu lindern. Medikamente und Operationen sind nur in schweren Fällen notwendig.

Dermatologie Atlas der Uni Erlangen (DOIA) mit Bildern zum Raynaud-Syndrom.

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas