Komplementärmedizin - Alternative Medizin

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Komplementärmedizin

Chiropraktik
Darmreinigung
Heilpflanzen
Homöopathie
Kinesiologie

Magnetfeldtherapie
Osteopathie
Schüssler-Salze
Segmenttherapie

TCM
Akupunktur
Ohrakupunktur
Laserakupunktur
Chinesische Ernährungstherapie

Chinesische Kräuterheilkunde
Moxabustion
Qi-Gong
Tai Chi
TCM und Schwangerschaft
Tuina

Kinesiologie: Behandlung und Kostenübernahme

Verlauf der Behandlung

In der Regel dauert eine kinesiologische Behandlung mindestens eine Stunde. Zu Beginn werden problematische Situationen, egal welcher Art, ausführlich mit dem Klienten besprochen. Dann werden mit Hilfe des kinesiologischen Muskeltests die jeweiligen Fragestellungen einzeln getestet und überprüft, ob und in welcher Intensität sie eine Blockade für den Körper darstellen.

 

Übungen für Zuhause

Die Korrektur erfolgt darauf entweder durch das Aktivieren bestimmter Punkte am Körper, durch gezielte Bewegungs- und Energieübungen oder durch Arbeit im emotionalen Bereich. Die Korrektur wird auch Balance genannt. Eine Balance ist ein Energieausgleich, der durch kinesiologische Techniken herbeigeführt wird. Anschließend wird wieder mit Hilfe des Muskeltests die Wirkung der Korrektur auf den Körper überprüft und gleichzeitig verankert. Um den erarbeiteten Zustand zu stabilisieren, gibt es Übungen, die jeder auch zuhause machen kann. Dadurch hat der Behandelte die Möglichkeit, selbst seine Energie auszugleichen und damit eigenständig an der Lösung seiner Blockaden mitzuwirken.

 

Zweck einer Behandlung

Nach Erfahrungswerten aus der Arbeit von Therapeuten trägt Kinesiologie vor allem dazu bei, Stress zu bewältigen und Stress abzubauen, d.h. blockierte Energien in den Fluss zu bringen, um ein Gleichgewicht wieder herzustellen, das auch die Selbstheilungskräfte unterstützt. Demnach könnte diese Methode langfristig helfen, Stress vorzubeugen. Da Stress in vielen Fällen mit zur Entwicklung organischer Beschwerden beiträgt, kann kinesiologische Arbeit dabei behilflich sein, die Hintergründe für eine Krankheit aufzudecken und somit zur Heilung beitragen.

 

Einsatzmöglichkeiten

Für die Kinesiologie werden folgende Einsatzmöglichkeiten angenommen (Beachten Sie aber bitte, dass eine kinesiologische Behandlung immer zusätzliche durchgeführt werden sollte und einen Arztbesuch in keinem Fall ersetzen kann.):

  • Erkennen von Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Verdauungsstörungen
  • Allergische Reaktionen
  • Feststellen von Unverträglichkeit in der zahnärztlichen Praxis
  • Nährstoffe-, Mineralstoff und Vitaminmangel
  • Schlafstörungen
  • Stressbedingte Symptome, Burn-Out-Syndrom
  • Auffinden chronischer Entzündungsherde im Körper

 

Kostenübernahme

Kinesiologische Behandlungen werden als solche nicht von den Krankenkassen übernommen. Sie empfehlen jedoch Krankenkassen mittlerweile die Kinesiologie als eine Methode, die zur persönlichen Gestaltung von Lebenssituationen einen positiven Beitrag leisten kann. Es ist jedoch möglich, dass Ärzte und Heilpraktiker, die auch kinesiologisch arbeiten, für die Rechnungsstellung Analogziffern verwenden, die von privaten Krankenkassen oder Zusatzversicherungen (nicht von gesetzlichen KK) zu unterschiedlichen Sätzen erstattet werden.

Top

Weiter mit: Was ist Kinesiologie?  -  Der kinesiologische Muskeltest  -  Behandlung und Kostenübernahme  -  Verschiedene Richtungen der Kinesiologie  -  Heiltherapeutischer Wert der Kinesiologie

Zur Übersicht
Kinesiologie

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas

*Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass diese Darstellung die Sichtweise alternativmedizinischer Ansätze wiedergibt,
die von den Erklärungen der Schulmedizin deutlich abweichen kann. Wir überlassen dem Leser die jeweilige Interpretation und Bewertung.