Komplementärmedizin - Alternative Medizin

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Komplementärmedizin

Chiropraktik
Darmreinigung
Heilpflanzen
Homöopathie
Kinesiologie

Magnetfeldtherapie
Osteopathie
Schüssler-Salze
Segmenttherapie

TCM
Akupunktur
Ohrakupunktur
Laserakupunktur
Chinesische Ernährungstherapie

Chinesische Kräuterheilkunde
Moxabustion
Qi-Gong
Tai Chi
TCM und Schwangerschaft
Tuina

Kostenübernahme von Qi-Gong Kursen

Krankenkassen erstatten Kosten

Laut Paragraph 20 SGB V (Sozialgesetzbuch) sind alle gesetzlichen Krankenkassen verpflichtet, präventive Gesundheitssportkurse zu bezuschussen. Die meisten gesetzlichen Kassen übernehmen bei Qi-Gong in der Regel zwischen 80 und 100 Prozent der Kursgebühren. Voraussetzung hierfür sind die Qualifizierung und Anerkennung des Kursanbieters durch die Spitzenverbände der Krankenkassen. 

 

Übernahme klären

Private Krankenkassen können davon abweichende Regelungen haben. In jedem Fall empfiehlt es sich, vorher die Kostenübernahme zu klären.

Top

Weiter mit: Was ist Qi-Gong?  -  Die verschiedenen Arten des Qi-Gong  -  Wirkung des Qi-Gong  -  Durchführung von Qi-Gong  -  Kostenübernahme von Qi-Gong Kursen  -  Quellen

Zur Übersicht
Qi-Gong

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas

*Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass diese Darstellung die Sichtweise alternativmedizinischer Ansätze wiedergibt,
die von den Erklärungen der Schulmedizin deutlich abweichen kann. Wir überlassen dem Leser die jeweilige Interpretation und Bewertung.