Komplementärmedizin - Alternative Medizin

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Komplementärmedizin

Chiropraktik
Darmreinigung
Heilpflanzen
Homöopathie
Kinesiologie

Magnetfeldtherapie
Osteopathie
Schüssler-Salze
Segmenttherapie

TCM
Akupunktur
Ohrakupunktur
Laserakupunktur
Chinesische Ernährungstherapie

Chinesische Kräuterheilkunde
Moxabustion
Qi-Gong
Tai Chi
TCM und Schwangerschaft
Tuina

Behandlungstechnik und Wirkung von Tuina

Viele Grifftechniken sind möglich

Tuina leitet sich von den chinesischen Worten "tui" (schieben, drücken) und "na" (greifen, ziehen) ab. Tuinatechniken sind Drucktechniken und Variationen davon, die mit den Fingern, dem Handballen, dem Ellbogen und dem Knie ausgeübt werden können. Schieben, drücken, greifen, ziehen, schütteln, kneifen, streichen, kneten, klopfen, pressen - bei Tuina ist fast alles möglich. Auch einfache chiropraktische Griffe gehören dazu.

 

Stimulation von Akupunkturpunkten

Genauso wie die Akupunktur einzelne Punkte mit Nadeln stimuliert, werden eben diese Punkte oder Leitbahnen des Meridiansystems mit Händen, Fingern und Armen unter dem Einsatz verschiedener Techniken bearbeitet. Das Prinzip ist das gleiche. Deshalb kann eine Tuina Behandlung für Menschen, die Angst vor Nadeln haben als wertvolle Alternative in einer TCM Therapie eingesetzt werden.

 

Schmerzen können vorkommen

Eine Behandlung kann bei intensivem und punktuell ausgeführten Druck durchaus schmerzhaft sein. Ein guter Therapeut wird sich jedoch immer sofort vergewissern, ob die Schmerzgrenze seines Patienten erreicht ist.

 

Harmonie und Wohlbefinden

Daneben enthält Tuina therapeutische Elemente zur passiven Mobilisation und Dehnung von Gelenken zur sinnvollen Ergänzung der Stimulation des Meridiansystems und gleichzeitig für eine tief greifende Harmonisierung des individuellen Wohlbefindens.

 

Dauer 30 bis 60 Minuten

Eine Behandlung dauert zwischen 30 und 60 Minuten und wird normalerweise bekleidet durchgeführt. Empfehlenswert sind eine leichte und bequeme Hose und ein T-Shirt.

 

Wirkung

Die Wirkung von Tuina wird oft beschrieben als Regulierung und Harmonisierung des Energieflusses in den Leitbahnen des Meridiansystems. Die Blutzirkulation wird angeregt und die Funktion der Organe harmonisiert. Außerdem kann Tuina eingesetzt werden zur Linderung von Beschwerden des Bewegungsapparates und der Verdauungsorgane (vgl. Anwendungsgebiete von Tuina).

 

Wissenschaftliche Nachweise

Wissenschaftliche Nachweise, die sich speziell auf die Wirksamkeit von Tuina beziehen, gibt es bisher nicht. Die Wirksamkeit von Massagen und Berührungen ist jedoch in vielen, überwiegend nordamerikanischen Studien belegt worden.

Top

Weiter mit: Was ist Tuina?  -  Behandlungstechnik und Wirkung von Tuina  -  Anwendungsgebiete und Kontraindikationen von Tuina  -  Tuina-Ausbildung  -  Quellen

Zur Übersicht
Tuina

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas

*Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass diese Darstellung die Sichtweise alternativmedizinischer Ansätze wiedergibt,
die von den Erklärungen der Schulmedizin deutlich abweichen kann. Wir überlassen dem Leser die jeweilige Interpretation und Bewertung.