Komplementärmedizin - Alternative Medizin

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Komplementärmedizin

Chiropraktik
Darmreinigung
Heilpflanzen
Homöopathie
Kinesiologie

Magnetfeldtherapie
Osteopathie
Schüssler-Salze
Segmenttherapie

TCM
Akupunktur
Ohrakupunktur
Laserakupunktur
Chinesische Ernährungstherapie

Chinesische Kräuterheilkunde
Moxabustion
Qi-Gong
Tai Chi
TCM und Schwangerschaft
Tuina

Was ist Tuina?

Chinesische Massage

Tuina ist eine chinesische Massage und Bewegungstherapie. Sie ist eine der 5 Therapieformen, die das Gerüst der Traditionellen Chinesischen Medizin ausmachen und basiert auf den philosophischen Grundlagen der TCM. In China genießt die Tuina-Therapie hohes Ansehen. Die Ausbildung zu einem Tuina-Arzt dauert viele Jahre.

 

Harmonisierung des Energieflusses

Tuina orientiert sich an den energetischen Punkten des Meridiansystems, den Akupunkturpunkten des menschlichen Körpers. Hintergrund ist die Ausgewogenheit von Yin und Yang. Besteht ein Ungleichgewicht, so kann die Lebensenergie Qi nicht frei fließen. So entstehen Krankheiten. Blockaden oder Stauungen von Qi können durch Tuina gelöst werden. Der Energiefluss ist dann wieder frei.

 

Umfassende Nutzung in der TCM

Aufgrund dieser Annahmen behandelt Tuina nicht ausschließlich - wie die westliche Manuelle Therapie - schwerpunktmäßig Beschwerden des Bewegungsapparates. Der gesamte Körper, auch die inneren Organe, können angesprochen werden. Ein Tuina Therapeut bemüht sich darum, den Energiefluss im Körper anzuregen. So stimuliert Tuina im weitesten Sinne die Selbstheilungskräfte des Menschen. In China wird Tuina vor allem zur Gesundheitsvorsorge eingesetzt.

Top

Weiter mit: Was ist Tuina?  -  Behandlungstechnik und Wirkung von Tuina  -  Anwendungsgebiete und Kontraindikationen von Tuina  -  Tuina-Ausbildung  -  Quellen

Zur Übersicht
Tuina

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas

*Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass diese Darstellung die Sichtweise alternativmedizinischer Ansätze wiedergibt,
die von den Erklärungen der Schulmedizin deutlich abweichen kann. Wir überlassen dem Leser die jeweilige Interpretation und Bewertung.