Labormedizin

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Labormedizin

Antigene / Antikörper
Elektrolyte
Enzymdiagnostik

Gerinnungsdiagnostik
Hämatologie
Hormone
Leberwerte

Lipide
Liquordiagnostik
Mineralien
Nierenwerte

Proteine
Spurenelemente
Tumormarker
Urindiagnostik

GLDH (Glutamat-Dehydrogenase)

GLDH ist ein Enzym der Leber

Die GLDH ist ein Enzym, das sich hauptsächlich in den Zellen der Leber findet. In geringeren Konzentrationen ist es auch in den Zellen der Nieren und des Gehirns vorhanden. Die Konzentrationsbestimmung der GLDH im Blut wird allerdings ausschließlich zur Diagnostik von Lebererkrankungen verwendet.

 

Erhöhte Werte deuten auf eine schwere Schädigung der Leber hin

Die GLDH befindet sich ausschließlich in einer bestimmten Zellstruktur, und zwar in den so genannten Mitochondrien. Die Mitochondrien kann man als "Kraftwerke" der Zellen ansehen, da in ihnen die Energiegewinnung stattfindet. Eine verstärkte Freisetzung von GLDH aus den Leberzellen in das Blut ist immer auf eine komplette Zerstörung von Leberzellen zurückzuführen, die auch die Mitochondrien mit einschließt. Daher lässt eine deutliche Konzentrationserhöhung der GLDH im Blut immer auf eine schwere Lebergewebeschädigung schließen.

 

Normalwerte

Die Normalwerte der GLDH-Konzentration im Blut betragen:
  • für Männer: = 7 U/Liter
  • für Frauen: = 5 U/Liter

 

Ursachen für erhöhte GLDH-Werte

Die GLDH-Konzentration im Blut kann bei folgenden Erkrankungen erhöht sein:
  • Lebererkrankungen, die mit einer Zerstörung von Leberzellen einhergehen, z.B. Hepatitiden
  • Gelbsucht, die auf einen Verschluss der kleinen Gallenwege in der Leber zurückzuführen ist (so genannter Verschlussikterus)
  • akute Vergiftungen, die das Lebergewebe schädigen, z.B. eine Vergiftung mit Knollenblätterpilzen
  • akute Durchblutungsstörungen der Leber, z.B. bei einer Thrombose der Lebervenen oder einer akuten Schwäche der rechten Herzkammer (in diesem Fall wird das von der Leber zum Herz fließende Blut nicht mehr weiterbefördert und staut sich in der Leber zurück)

Top

Zur Übersicht
Laborwerte zur Enzymdiagnostik

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas