Rauchen und Raucherentwöhnung

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Rauchen

Rauchen: Zahlen und Fakten
Wirkungen der wichtigsten Inhaltstoffe des Tabakrauchs
Abhängigkeits- und Entzugssymptome

Gefahren beim Passivrauchen
Krankheiten, die durch Rauchen begünstigt werden Vorteile der Rauchentwöhnung

Rauchentwöhnung ohne Medikamente
Nikotinersatzstoffe
Bupropion
Vareniclin
 

Gewichtszunahme bei Rauchentwöhnung
Tipps, die Ihnen den Ausstieg erleichtern

Vorteile der Rauchentwöhnung

Gesundheitliche Verbesserungen treten fast sofort auf

Zwar ist eine Rauchentwöhnung nicht unbedingt leicht, die "Belohnung" bei Verzicht auf das Rauchen stellt sich aber erfreulicherweise schon sehr schnell ein:
  • Schon nach 8 Stunden verbessert sich der Sauerstoffgehalt des Blutes
  • Schon nach einem Tag ist das Risiko für einen Herzinfarkt etwas verringert
  • Am 3. Tag ist eine Verbesserung des Geruch- und Geschmacksinns feststellbar
  • Nach einigen Wochen steigt sich die Lungenfunktion um 30 Prozent
  • Nach einigen Monaten sind die Atemwege wieder frei und die Kondition deutlich verbessert
  • Nach einem halben Jahr ist das Herzinfarktrisiko schon halbiert
  • nach 5 Jahren ist das Herzinfarktrisiko wie das eines Nichtrauchers
  • nach 10 Jahren sinkt auch das Risiko, an Lungenkrebs zu erkranken und gleicht nach 15 Jahren dem eines Nichtrauchers

 

Besser aussehen ohne Zigarette

Abgesehen von diesen gesundheitlichen Aspekten verbessert sich das Aussehen durch die besser durchblutete Haut, die Zähne werden nicht mehr gelblich verfärbt und man riecht (und schmeckt) nicht mehr nach kaltem Rauch.

Top

Zur Startseite
Rauchen und Rauchentwöhnung

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas