Kardiologie

Anatomie und Physiologie
Untersuchungen
Operationen - Herzchirurgie
Risikofaktoren für Herzerkrankungen
Angina pectoris
Antiarrhythmika
Arteriosklerose
Blutdruck
Hoher Blutdruck
Niedriger Blutdruck
Blutfett, Fettstoffwechsel, Cholesterin
Endokarderkrankungen - Erkrankungen der Herzinnenhaut
Funktionelle Herzbeschwerden
Herzerkrankungen
Herzerkrankungen bei Frauen
Herzinfarkt
Herzklappenerkrankungen
Herzmuskelerkrankungen
Herzneurose
Herzrhythmusstörungen
Herzschwäche
Plötzlicher Herztod
Koronare Herzkrankheit
Myokardischämie
Perikarderkrankungen
Septumdefekte
Vorhofflimmern

Die Leistung des Herzens
Schon vor der Geburt geht es los.
Multimediales Lernprogramm zu Herz und Kreislauf

 

Das Herz, dieses Wunderwerk der Natur. Es pumpt und verteilt das Blut in unserem Körper unermüdlich, ununterbrochen jeden Tag, jede Stunde, jede Minute, von der Geburt an, bis zu unserem Tod. (Eigentlich noch länger: Das Herz beginnt etwa vier Wochen nach der Empfängnis zu schlagen.)

 

Herzfrequenz und Schlagvolumen. Bei einem Erwachsenen liegt die Herzfrequenz, damit ist die Anzahl der Herzschläge pro Minute gemeint, bei ungefähr 60 bis 80 Schlägen. Bei jedem Herzschlag wird etwa 60 bis 70 ml Blut in die Aorta gepumpt. Diese Menge wird auch das Schlagvolumen genannt.

 

Herzminutenvolumen Wird nun die Herzfrequenz und das Schlagvolumen multipliziert, so erhält man das Herzminutenvolumen, also die Menge Blut, die das Herz in einer Minute in die Aorta pumpt. Je nach Anstrengung, kann das Herzminutenvolumen stark ansteigen.

 

250 Millionen Liter Blut. Würde man die Leistung eines Herzens bei einer durchschnittlichen Lebenserwartung von 70 Jahren, zusammenrechnen, so ergäbe das eine Menge von 200 bis 250 Millionen Litern Blut, die mit Hilfe von 2 1/2 Milliarden Herzschlägen transportiert wurden.

 

Wartung und Pflege. Das sind unglaubliche Mengen, die dieses kleine Organ, es ist nur etwa faustgroß, in seinem Leben zu bewältigen hat. Eine Maschine, die eine solche andauernde Leistung vollbringen soll, müsste fortlaufend gewartet werden. Da kann auch beim Herzen ein bisschen Pflege und ab und zu eine Reparatur durchaus notwendig werden.

Top

Zur Übersicht
Anatomie des Herzens.

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas