Kardiologie

Anatomie und Physiologie
Untersuchungen
Operationen - Herzchirurgie
Risikofaktoren für Herzerkrankungen
Angina pectoris
Antiarrhythmika
Arteriosklerose
Blutdruck
Hoher Blutdruck
Niedriger Blutdruck
Blutfett, Fettstoffwechsel, Cholesterin
Endokarderkrankungen - Erkrankungen der Herzinnenhaut
Funktionelle Herzbeschwerden
Herzerkrankungen
Herzerkrankungen bei Frauen
Herzinfarkt
Herzklappenerkrankungen
Herzmuskelerkrankungen
Herzneurose
Herzrhythmusstörungen
Herzschwäche
Plötzlicher Herztod
Koronare Herzkrankheit
Myokardischämie
Perikarderkrankungen
Septumdefekte
Vorhofflimmern

Der Aufbau des Herzens
Inhaltsübersicht:
Vorhöfe und Kammern
Herzklappen
Perikard
Herzkranzgefäße
Top
Vorhöfe und Kammern
Die räumliche Aufteilung des Herzens. Das Herz ist ein Hohlmuskel mit vier unterschiedlich großen Hohlräumen, dem rechten und dem linken Vorhof (Atrium) und der rechten und linken Herzkammer (Ventrikel). Getrennt werden die rechte und die linke Seite des Herzens durch eine Scheidewand, die Septum genannt wird.

 

Die schematische Zeichnung verdeutlicht den inneren Aufbau des Herzens.
Multimediales Lernprogramm zu Herz und Kreislauf
Anatomie des Herzens: Schemazeichnung
Top
Herzklappen
Die Herzklappen verbinden die Hohlräume des Herzens.
Die Hohlräume des Herzens sind mit Zimmern in einem Haus vergleichbar. Sie werden durch Türen miteinander verbunden, die geöffnet und geschlossen werden können. Diese Türen sind die Herzklappen. Sie sind für die Funktion des Herzens von zentraler Bedeutung, weil sie die Richtung des Blutflusses regeln.

 

Segelklappen zwischen Vorhöfen und Kammern. Die Klappen innerhalb des Herzens, die die Vorhöfe und die Kammern trennen, werden Segelklappen genannt, weil sie wie Segel aussehen. Die Segelklappe der rechten Herzseite hat 3 Zipfel (Trikuspidalklappe), die der linken Seite nur 2 Zipfel (Mitralklappe).

 

Taschenklappen zwischen Kammern und Blutgefäßen.
Die Klappen, die die Herzkammern mit den Blutgefäßen verbinden, heißen Taschenklappen. Die Pulmonalklappe (Pulmo = Lunge) verbindet die rechte Herzkammer mit der Arteria Pulmonalis, die das Blut vom Herzen zur Lunge bringt. Die Aortenklappe trennt die linke Herzkammer von der Aorta. Die Aorta leitet das Blut in den großen Körperkreislauf.

 

Top
Perikard
Wo das Herz zu Hause ist.
Bücher zum Thema aussuchenBüche
rliste Herzanatomie
Das Herz liegt in der Brust direkt hinter dem Brustbein und den Rippen und ist leicht zur linken Seite hin ausgerichtet. An der Seite und von hinten ist es von der Lunge umgeben. Unterhalb des Herzens liegt das Zwerchfell.

 

Das Perikard soll das Herz schützen.
The Heart: An Online Exploration.
Eingebettet ist der Herzmuskel (Myokard) in den Herzbeutel, das Perikard. Das Perikard besteht aus einer äußeren und einer inneren Schicht. Seine innere Schicht ist mit dem Herzmuskel verbunden. In dem Spalt zwischen innerer und äußerer Schicht befindet sich eine Flüssigkeit, die dafür sorgen soll, dass beim Schlagen des Herzens möglichst wenig Reibung entsteht. Aus dem gleichen Grund ist der Herzbeutel außen und innen sehr glatt.

 

Top
Herzkranzgefäße
Auch der Herzmuskel wird über das Blut versorgt. Alle Muskeln des Körpers werden über das Blut mit ausreichend Sauerstoff und mit Nährstoffen versorgt. Das ist auch beim Herzen so.

 

1/4 Liter Blut nur für die Arbeit des Herzens.
Direkt hinter der Aortenklappe zweigen zwei Arterien von der Aorta ab, die rechte und die linke Koronararterie. Sie versorgen das Herz für seine unermüdliche Arbeit mit Blut, etwa einem viertel Liter in der Minute.

 

Die Arterien bilden ein feines Netz rund um den Herzmuskel. Wie bei allen Arterien verzweigen sich auch die Koronararterien immer weiter, bis das Herz von einem regelrechten Netz aus feinen Adern überzogen ist. Die feinen Enden der Arterien, die Kapillaren, in denen der Gasaustausch stattfindet, gehen in Venen über, die das verbrauchte Blut zurück zum rechten Vorhof des Herzens transportieren. Alle Blutgefäße des Herzens werden Herzkranzgefäße genannt.

Top

Zur Übersicht
Anatomie des Herzens.

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas