Rauchen und Raucherentwöhnung

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Rauchen

Rauchen: Zahlen und Fakten
Wirkungen der wichtigsten Inhaltstoffe des Tabakrauchs
Abhängigkeits- und Entzugssymptome

Gefahren beim Passivrauchen
Krankheiten, die durch Rauchen begünstigt werden Vorteile der Rauchentwöhnung

Rauchentwöhnung ohne Medikamente
Nikotinersatzstoffe
Bupropion
Vareniclin
 

Gewichtszunahme bei Rauchentwöhnung
Tipps, die Ihnen den Ausstieg erleichtern

Nikotinlutschtabletten

Bei mittlerer bis starker Abhängigkeit anwendbar

Beim Lutschen von Nikotinlutschtabletten wird Nikotin freigesetzt und von der Mundschleimhaut aufgenommen. Ein wirksamer Nikotinspiegel wird nach von 15 bis 30 Minuten erreicht. Die Wirkung ist stärker als bei Kaugummis. Lutschtabletten sind in verschiedenen Geschmacksrichtungen und Stärken erhältlich. Sie sind vor allem geeignet bei mittelstarker bis starker Abhängigkeit bei ungleichmäßigem Tageskonsum. Ziel der Anwendung ist es, das Verlangen nach einer Zigarette zu verringern und die Entzugssymptome abzuschwächen.

 

Anwendung

Die Nikotinlutschtablette sollte langsam gelutscht oder unter der Zunge langsam aufgelöst werden. Dadurch kann der Wirkstoff von der Mundschleimhaut aufgenommen werden. Keinesfalls sollte die Lutschtablette gekaut oder ganz geschluckt werden. Dadurch wird keine Nikotinaufnahme erreicht. Möglich ist die Anwendung bei sofortigem Rauchstopp oder bei der Reduktionsmethode. Bei sofortigem Rauchstopp wird in den ersten 6 Wochen bei Rauchverlangen eine Lutschtablette angewandt - insgesamt aber nicht mehr als maximal 15 Tabletten am Tag. Nach 6 Wochen erfolgt dann eine schrittweise Reduzierung, indem weniger Lutschtabletten pro Tag konsumiert und die Abstände verlängert werden. Die Anwendung sollte insgesamt nicht länger als 3 bis 6 Monate erfolgen. Bei der Reduktionsmethode wird zunächst in den ersten 6 Wochen der Rauchkonsum um mindestens die Hälfte reduziert. Bei Rauchverlangen wird dazwischen eine Lutschtablette genommen. Innerhalb von 6 Monaten seit Beginn der Reduktion sollte der Konsum von Zigaretten auf Null reduziert werden. Auch in dieser Phase kann bei Rauchverlangen eine Lutschtablette angewandt werden. In der letzen Phase wird dann die Anwendung der Lutschtabletten auf Null reduziert. Gesamtdauer der Reduktionsmethode ist etwa 9 Monate.

 

Nebenwirkungen

Die Anwendung und Dosierung von Nikotinlutschtabletten ist einfach und sicher. Die Gegenanzeigen auf der Packungsbeilage sollten beachtet werden.

 

 

Durch die Anwendung im Bedarfsfall wird das Suchtverhalten der Betroffenen nicht verändert. Darum kann es nach dem Absetzen zu Rückfallsituationen kommen.

Top

Zur Startseite
Rauchen und Rauchentwöhnung

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas