Geriatrie
Gesundheit und Alter

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Geriatrie

Was ist Altern?
Veränderungen der Organsysteme

Besondere Aspekte im Alter
Medikamente im Alter

Medizinische Problembereiche im Alter
Pflege

Häufige Erkrankungen älterer Menschen

Medizinische Problembereich im Alter
Harnwegsinfekte

Umfangreiche Informationen zu Harnwegsinfekten finden Sie bei MedizInfo®Urologie im Kapitel "Infektionen und Entzündungen"

Von einem Harnwegsinfekt spricht man, wenn es zu einer Infektion der Blase, der Harnröhre, eines Harnleiters und/oder eines Nierenbeckens gekommen ist. Häufigste Erreger sind Bakterien, die im Darm jedes gesunden Menschen zu finden sind. Sie gelangen z.B. durch Schmierinfektionen oder besonders häufig über einen Blasenkatheter in den Harntrakt, vermehren dich dort und führen zur Harnwegsinfektion. Begünstigend wirken auch die altersbedingten Veränderungen in diesem Bereich, die dazu führen, dass Bakterien leichter in den Harntrakt eindringen und vom Immunsystem nicht mehr so leicht abgewehrt werden können. Nicht unwichtig als Infektionsursache ist bei älteren Menschen außerdem nachlassende Körperpflege und Sexualhygiene.

 

Viele alterstypische Erkrankungen begünstigen die Entstehung von Harnwegsinfekten.

Altersunabhängig gibt es eine Vielzahl von Umständen, die eine Infektion im Bereich des urogenitalen Systems begünstigen. Dazu gehören sowohl bestimmte Erkrankungen, als auch genetische Faktoren oder medizinische Eingriffe. Begünstigend wirken:
  • Diabetes mellitus
  • Verstopfungen, Verlegungen oder Verschlüsse im urogenitalen System
  • Steinleiden (Urolithiasis)
  • Schwangerschaft
  • Verhütung mit Gelen und Pessaren bzw. Diaphragma
  • Manipulationen durch medizinische Instrumente, z. B. bei Blasenspiegelung oder Katheterisierung
  • geschwächtes Immunsystem bzw. Immunkrankheiten
  • die Abwehr schwächende Erkrankungen
  • Stoffwechselkrankheiten, z. B. Gicht
  • anatomische Anomalien, häufig bei männlichen Säuglingen
  • Genetische Faktoren

 

Die Beschwerden treten oft untypisch auf und werden nicht selten von den Betroffenen ignoriert.

Harnwegsinfekte treten bei älteren Menschen sehr häufig auf. Ab dem 65. Lebensjahr sind etwa 25 Prozent der Frauen und 10 Prozent der Männer betroffen. Brennende Schmerzen beim Wasserlassen sind ein häufiges Symptom bei Harnwegsinfekten. Auch Pollakisurie (häufiger Harndrang, Nykturie (nächtlicher Harndrang), Strangurie (nicht unterdrückbare Blasenentleerung) und Blutbeimengungen (Hämaturie) gehören zu den klassischen Beschwerden einer Blasenentzündung. Nicht selten kann es auch zu Schmerzen im Unterbauch kommen. Fieber kommt bei einer unkomplizierten Blasenentzündung nur in Einzelfällen vor. Diese typischen Symptome können bei alten Menschen leicht übersehen werden, weil sie gelegentlich von den Betroffenen nur schwach wahrgenommen und ignoriert werden. Oft sind die Symptome auch nicht so stark ausgeprägt, wie das in jungen Jahren der Fall ist. Häufig deutet nur eine allmähliche Verschlechterung des allgemeinen Gesundheitszustandes, Inkontinenz, unangenehmes Gefühl bei der Blasenentleerung, Depression und vermindertet Blutdruck auf eine Infektion hin.

 

Viel trinken ist die beste Vorbeugung. Antibiotika gegen die Bakterien.

Das Auftreten eines Harnwegsinfekts wird insbesondere durch eine nicht ausreichende Flüssigkeitszufuhr begünstigt (vgl. "Austrocknung"). Eine ausreichende Trinkmenge von mindestens 2 Litern täglich gewährleistet, dass Nieren, Harnleiter, Blase und Harnröhre gut "gespült" werden. Dadurch können sich Krankheitserreger weniger gut anhaften und vermehren. Zur Therapie einer Harnwegsinfektion ist es daher besonders wichtig, viel zu trinken, um die im Harntrakt befindlichen Krankheitserreger auszuschwemmen. Wenn dies allein nicht ausreichend ist oder wenn sich die Krankheit bereits in einem fortgeschrittenen Stadium befindet, ist die Einnahme von Antibiotika für einige Tage notwendig. Vorher sollte ein Erregernachweis durchgeführt werden.

Top

Zur Übersicht
Medizinische Problembereich im Alter

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas