Kardiologie

Anatomie und Physiologie
Untersuchungen
Operationen - Herzchirurgie
Risikofaktoren für Herzerkrankungen
Angina pectoris
Antiarrhythmika
Arteriosklerose
Blutdruck
Hoher Blutdruck
Niedriger Blutdruck
Blutfett, Fettstoffwechsel, Cholesterin
Endokarderkrankungen - Erkrankungen der Herzinnenhaut
Funktionelle Herzbeschwerden
Herzerkrankungen
Herzerkrankungen bei Frauen
Herzinfarkt
Herzklappenerkrankungen
Herzmuskelerkrankungen
Herzneurose
Herzrhythmusstörungen
Herzschwäche
Plötzlicher Herztod
Koronare Herzkrankheit
Myokardischämie
Perikarderkrankungen
Septumdefekte
Vorhofflimmern

Bücher zum Thema aussuchenBücherliste Herzrhythmus Der Herzrhythmus
Multimediales Lernprogramm zu Herz und Kreislauf Wie schnell das Herz schlägt, hängt ab von den Nervenimpulsen des Reizleitungssystems, Hormonen und den Steuermechanismen des Herzens.

 

Schematischer Aufbau des Reizleitungssystems
Die Nervenimpulse zur Steuerung der Herztätigkeit gehen aus von einem Nervengeflecht, das im rechten Vorhof des Herzens an der Mündung der oberen Hohlvene liegt, dem sogenannten Sinusknoten. Der Sinusknoten wird auch als "Schrittmacher" des Herzens bezeichnet. Der normale Herzrhythmus nennt sich auch Sinusrhythmus.

Er gibt einen elektrischen Impuls ab, der weitergeleitet wird zu einem Geflecht zwischen Vorhof (Atrium) und Kammer (Ventrikel). Es heißt Atrio-Ventrikular-Knoten oder kurz AV-Knoten.

Von dort gelangen die Impulse in das sogenannte His-Bündel. Das sind Nervenfasern, die vom AV-Knoten ausgehen. Am Septum teilt sich das His-Bündel in einen rechten und einen linken Schenkel, der die rechte und die linke Kammermuskulatur versorgt. Dort bringen die Nervenimpulse die Herzmuskulatur zur Kontraktion.

 

The Heart: An Online Exploration.

Deutsches Zentralregister Herzschrittmacher
Die elektrischen Nervenimpulse lassen sich mit Hilfe des Elektrokardiogramms (EKG) ableiten. Aus dem EKG lassen sich Rückschlüsse ziehen auf die Gesundheit des Herzens und die Gleichmäßigkeit des Herzschlags.

Top

Zur Übersicht
Anatomie des Herzens.

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas