Komplementärmedizin - Alternative Medizin

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Komplementärmedizin

Chiropraktik
Darmreinigung
Heilpflanzen
Homöopathie
Kinesiologie

Magnetfeldtherapie
Osteopathie
Schüssler-Salze
Segmenttherapie

TCM
Akupunktur
Ohrakupunktur
Laserakupunktur
Chinesische Ernährungstherapie

Chinesische Kräuterheilkunde
Moxabustion
Qi-Gong
Tai Chi
TCM und Schwangerschaft
Tuina

Chinesische Ernährungstherapie: Einteilung der Nahrungsmittel

Basis ist die TCM-Philosophie

Wie bei allen Therapieformen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) bilden auch in der chinesischen Ernährungstherapie die philosophischen Grundannahmen der TCM die Basis für eine gesunde Ernährung. Wichtig ist insbesondere die Zuordnung der Nahrungsmittel zur Philosophie von Yin und Yang und der Lebenskraft Qi.

 

Temperatur spielt eine wichtige Rolle

Aus chinesischer Sicht lassen sich alle Nahrungsmittel nach ihrem Temperaturverhalten sowie nach ihrem Geschmack einteilen. Nahrungsmittel, denen ein Yin Charakter zugeschrieben wird, wirken kühlend bis kalt, während Yang die Eigenschaften wärmend bis heiß repräsentiert:

  • Yin = kühlend bis kalt
  • Yang = wärmend bis heiß

Dazwischen gibt es die Gruppe von Nahrungsmitteln, die einen neutralen Charakter besitzt. Diese Einteilung ist sinnvoll, weil die Regulation der Temperatur unseres Körpers entscheidend für den reibungslosen Ablauf des gesamten Stoffwechselgeschehens und unser Wohlbefinden ist.

 

Yin- Nahrungsmittel

Beispiele für Yin Nahrungsmittel (kühlend bis kalt): Ananas, Apfel, Avocado, Bambussprossen, Banane, Birne, Blumenkohl, Champagner, Chicoree, Erdbeere, grüner Tee, grüner Salat, Kefir, Krabben, Milchprodukte, Oliven, Orangen, Pampelmuse, Pfifferlinge, Rhabarber, Salz, Spargel und Tomaten.

 

Yang-Nahrungsmittel

Beispiele für Yang Nahrungsmittel (wärmend bis heiß): Aal, Aprikosen, Curry, Essig, Forelle, Hafer, Hühnerfleisch, frischer Ingwer, Kaffee, Kirschen, Lachs, Lamm, Paprika, Petersilie, Pfeffer, Porree, Rosinen, Sahne, Schimmelkäse, Thymian, Weintrauben, Wildschwein, Ziegenmilch, Zimt, Zwiebeln.

 

Neutrale Nahrungsmittel

Beispiele für Neutrale Nahrungsmittel: Bananen, Butter, Bohnen, Dinkel, Eier, Erbsen, Feigen, Gans, Getreide, Hering, Himbeeren, Honig, Hülsenfrüchte, Lachs, Reis, Karotten, Kartoffeln, Malzbier, Mandeln, Rindfleisch, Sesam, Schweinefleisch, Trauben, Weißkohl

 

5 Elemente Ernährung

Außerdem wird jedes Nahrungsmittel noch einem der 5 Elemente zugeordnet und mit einer Geschmacksrichtung verbunden:

  • Holz = sauer
  • Feuer = bitter
  • Erde = süß
  • Metall = scharf
  • Wasser = salzig

Mit Hilfe dieser Einteilung ist ein TCM Therapeut in der Lage, einem Patienten einen sinnvollen Ernährungsplan zusammenzustellen oder Richtlinien für eine Ernährungsumstellung zu geben.

Eine genaue Zuordnung von Lebensmitteln zu den 5 Elementen finden Sie in den Lebensmitteltabellen Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser.

Top

Weiter mit: Chinesische Ernährungstherapie: Einteilung der Nahrungsmittel Regeln der chinesischen Ernährungstherapie  -  5-Elemente-Ernährung: Lebensmitteltabelle Holz  -  Lebensmitteltabelle Feuer  -  Lebensmitteltabelle Erde  -  Lebensmitteltabelle Metall  -  Lebensmitteltabelle Wasser

Zur Übersicht
Chinesische Ernährungstherapie

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas

*Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass diese Darstellung die Sichtweise alternativmedizinischer Ansätze wiedergibt,
die von den Erklärungen der Schulmedizin deutlich abweichen kann. Wir überlassen dem Leser die jeweilige Interpretation und Bewertung.