Komplementärmedizin - Alternative Medizin

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Komplementärmedizin

Chiropraktik
Darmreinigung
Heilpflanzen
Homöopathie
Kinesiologie

Magnetfeldtherapie
Osteopathie
Schüssler-Salze
Segmenttherapie

TCM
Akupunktur
Ohrakupunktur
Laserakupunktur
Chinesische Ernährungstherapie

Chinesische Kräuterheilkunde
Moxabustion
Qi-Gong
Tai Chi
TCM und Schwangerschaft
Tuina

Unterschiede zwischen chinesischer und europäischer Kräutermedizin

Es werden immer Kräutermischungen zusammengestellt

Bei pflanzlichen Therapien in der Schulmedizin ist es vielfach üblich, dass der Wirkstoff eines Heilkrauts einem Symptom zugeordnet wird. So wirkt beispielsweise Frauenmanteltee (1 Kraut) bei Menstruationsbeschwerden (1 Symptom). In der chinesischen Kräutermedizin werden dagegen so gut wie nie Einzelkräuter verwendet, sondern immer Kräutermischungen, die ganz individuell auf die besondere Situation des Einzelnen abgestimmt sind. Das bedeutet auch, dass chinesische Kräutermedizin nur nach einer persönlichen Diagnostik durch einen erfahrenen Arzt erfolgen sollte.

 

Die Mischung kann recht umfangreich sein

Der Literatur nach besteht ein chinesisches Kräuterheilmittel aus ein bis zwei Hauptbestandteilen, die in direktem Bezug mit den diagnostizierten Symptomen stehen. Darüber hinaus fügt der Arzt noch eine Reihe weiterer Kräuter hinzu, die unter anderem Bezug nehmen auf die Harmonisierung von Yin und Yang. Manchmal braucht es zusätzliche Substanzen, die unerwünschte Wirkungen der Hauptbestandteile ausgleichen oder um erwünschte Effekte zu verstärken. Die Wirkung einer Mischung soll umso erfolgreicher sein, je besser sich der Arzt mit den Eigenschaften der Kräuter auskennt.

 

Weitere Entwicklungen

Ergänzend bringen Therapeuten heutzutage auch zunehmend ihr Wissen über die Kräuter westlicher Herkunft in eine Therapie mit ein, sofern die Philosophie der TCM dies zulässt. Die Erkenntnisse dazu stehen aber noch ganz am Anfang. Einer, der als Wegbereiter für die Verbindung von westlicher und chinesischer Kräutermedizin gilt, ist der Brite Jeremy Ross, der sich mit der Klassifizierung westlicher Heilkräuter nach der TCM beschäftigt.

Top

weiter mit: Unterschiede zwischen chinesischer und europäischer Kräutermedizin  -  Qualitätskontrolle chinesischer Kräuter  -  Verlauf einer Behandlung mit chinesischen Kräutern  -  Anwendungsgebiete und Nebenwirkungen der chinesischen Kräutertherapie  -  Wissenschaftliche Untersuchungen zur Chinesischen Kräuterheilkunde  -  Quellen

Zur Übersicht
Chinesische Kräuterheilkunde

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas

*Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass diese Darstellung die Sichtweise alternativmedizinischer Ansätze wiedergibt,
die von den Erklärungen der Schulmedizin deutlich abweichen kann. Wir überlassen dem Leser die jeweilige Interpretation und Bewertung.