Komplementärmedizin - Alternative Medizin

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Komplementärmedizin

Chiropraktik
Darmreinigung
Heilpflanzen
Homöopathie
Kinesiologie

Magnetfeldtherapie
Osteopathie
Schüssler-Salze
Segmenttherapie

TCM
Akupunktur
Ohrakupunktur
Laserakupunktur
Chinesische Ernährungstherapie

Chinesische Kräuterheilkunde
Moxabustion
Qi-Gong
Tai Chi
TCM und Schwangerschaft
Tuina

Formen der Moxabustion

 

Bei der Moxabustion wird pulverisierten Beifuß (Moxa) in verschiedener Form verarbeitet. Die Anwendung erfolgt über sogenannte Moxapunkte, ähnlich der Akupunkturpunkte des Meridiansystems in der Traditionellen chinesischen Medizin. Die Beifußfasern werden über den Moxapunkten verbrannt. Die Hitzeeinwirkung wirkt auf das Meridiansystem.

 

Moxakegel:

In dieser Form der Behandlung werden kleine Moxa-Kegel auf Ingwer- oder Knoblauchscheiben gesetzt und entzündet. Das 1 bis 2 cm dicke Scheibchen schützt die Haut vor der direkten Hitze des glimmenden Moxakegels. Erwärmt sich der Punkt, wird der glimmende Kegel auf den nächsten Punkt geschoben. Jeder Punkt wird so oft erhitzt bis eine Rötung eintritt. Bei der sogenannten "direkten" Moxabustion, auch narbenbildende oder eitrige Moxabustion genannt, werden die Kegel direkt auf die Haut gesetzt und entzündet. Brandblasen und kleine Entzündungen der Haut sind in dem Fall Teil der Behandlung. Es können auch Narben zurückbleiben. Diese Art der Anwendung ist die traditionelle Form der Moxabustion und sehr schmerzhaft. Deshalb ist sie in Europa selten zu finden.

 

Moxazigarre:

Nimmt man ein paar Moxastangen und rollt sie zusammen, sehen sie aus wie eine Zigarre. Die glühende Spitze erwärmt langsam den Moxapunkt, bis der Behandelte die Hitze spürt. Dieser Vorgang wird sooft wiederholt bis eine leichte Rötung der Haut eintritt.

 

Moxapflaster:

Eine im Vergleich sehr schonende Anwendung von Moxa, bei der ein mit Moxa und anderen Kräutern beschichtetes Pflaster auf die zu behandelnden Punkte geklebt wird. Die Kräuter erwärmen sich und damit den Punkt, auf dem sie sich befinden.

 

Moxa-Nadeln:

Die Wärme, die bei der Verbrennung von Moxa erzeugt wird, wird in dieser Behandlungsvariante direkt über Nadeln in die betreffenden Punkte geleitet. Moxa wird dazu direkt an der Nadel befestigt.

Top

Weiter mit: Was ist Moxabustion?  -  Formen der Moxabustion  -  Moxapunkte und Behandlungsablauf bei der Moxabustion Anwendungsgebiete der Moxabustion  -  Wirkung der Moxabustion  -  Quellen

Zur Übersicht
Moxabustion

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas

*Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass diese Darstellung die Sichtweise alternativmedizinischer Ansätze wiedergibt,
die von den Erklärungen der Schulmedizin deutlich abweichen kann. Wir überlassen dem Leser die jeweilige Interpretation und Bewertung.