Urologie

Anatomie und Physiologie
Diagnostik
Leitsymptome

Andrologie / Andropause
BPH - gutartige Prostatavergrößerung
Dauererektion/Priapismus
Erektile Dysfunktion
Penisverkrümmung

Harnwegsinfektionen
Blasenentzündung
Harnröhrenverengungen
Infektionen und Entzündungen

Inkontinenz / Blasenschwäche
Prostatakrebs
Steinleiden / Urolithiasis
Vorhautverengung

Ursachen der Vorhautverengung - Phimose

Erworbene Verengungen entstehen oft durch kleinste Narben

Eine Phimose kann angeboren (primäre Phimose) sein oder sie kann als Folge von Vernarbungen entstehen (sekundäre Phimose). Solche Vernarbungen können sich bilden

  • wenn bei Kindern zu früh versucht wird, die Vorhaut zurückzustreifen, denn dabei kommt es leicht zu winzigen Verletzungen, die vernarben
  • durch wiederholte Entzündungen der Eichel Balanitis) oder des inneren Vorhautblattes
  • bei bestimmte Hauterkrankungen (z. B. Lichen sklerosus et atrophicus, eine seltene, chronisch-entzündliche Erkrankung des Bindegewebes)

 

Diabetes als Grunderkrankung

Tritt eine Phimose im Erwachsenenalter erneut auf, kommt als Ursache die Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus) in Betracht. Der Blutzuckerspiegel sollte auf jeden Fall kontrolliert werden.

Top

weiter mit: Was ist eine Vorhautverengung?  -  Symptome  -  Folgen  -  Diagnostik  -  Therapie  -  Beschneidung/Zirkumzision  -  Quellen

Zur Übersicht
Vorhautverengung - Phimose

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas