Kardiologie

Anatomie und Physiologie
Untersuchungen
Operationen - Herzchirurgie
Risikofaktoren für Herzerkrankungen
Angina pectoris
Antiarrhythmika
Arteriosklerose
Blutdruck
Hoher Blutdruck
Niedriger Blutdruck
Blutfett, Fettstoffwechsel, Cholesterin
Endokarderkrankungen - Erkrankungen der Herzinnenhaut
Funktionelle Herzbeschwerden
Herzerkrankungen
Herzerkrankungen bei Frauen
Herzinfarkt
Herzklappenerkrankungen
Herzmuskelerkrankungen
Herzneurose
Herzrhythmusstörungen
Herzschwäche
Plötzlicher Herztod
Koronare Herzkrankheit
Myokardischämie
Perikarderkrankungen
Septumdefekte
Vorhofflimmern

Bluthochdruck- Hypertonie
Medikamente gegen Bluthochdruck: Antisympathotonika

 

Antisymphathotonika dämpfen den gesamten Bereich des unwillkürlichen Nervensystems, das u.a. auch den Blutdruck reguliert. Sie haben einen sehr starken blutdrucksenkenden Effekt. Zu den Antisympathotonika gehören die Wirkstoffe Clonidin, Moxonidin, Urapidil, Alphametyhldopa, Reserpin, Guanethidin.

 

Nebenwirkungen

Medikamente dieser Substanzgruppe haben eine Reihe von erheblichen Nebenwirkungen. Dazu gehören ein trockener Mund, stark verlangsamter Herzschlag, Verstopfung, Depressionen, Antriebslosigkeit, Potenzstörungen, Abnahme des sexuellen Verlangens, Brustdrüsenvergrößerung bei Männern, Ödembildung, hämolytische Anämie, Leberschäden, parkinsonähnliche Beschwerden. Dies ist nur eine Auflistung, die nicht vollständig ist. Je nach Substanz können die Nebenwirkungen unterschiedlich sein.

 

Einnahme nur in Kombination mit anderen Medikamenten

Die Nebenwirkungen treten in niedriger Dosierung seltener auf. Dennoch gehören die Antisympathotonika nicht zur Therapie der ersten Wahl. Sie werden nur in Kombination mit anderen Medikamenten eingesetzt. Clonidin und Alphametyhldopa dürfen nicht plötzlich abgesetzt werden. Dann kommt es zu einem sprunghaften Anstieg von Blutdruck und Herzfrequenz bis hin zur Blutdruckkrise.

 

Kontraindikationen

Nicht angewandt werden dürfen Antisympathotonika bei Magen- und Darmgeschwüren.

Top

Zur Übersicht
Bluthochdruck - Hypertonie

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas