Kardiologie

Anatomie und Physiologie
Untersuchungen
Operationen - Herzchirurgie
Risikofaktoren für Herzerkrankungen
Angina pectoris
Antiarrhythmika
Arteriosklerose
Blutdruck
Hoher Blutdruck
Niedriger Blutdruck
Blutfett, Fettstoffwechsel, Cholesterin
Endokarderkrankungen - Erkrankungen der Herzinnenhaut
Funktionelle Herzbeschwerden
Herzerkrankungen
Herzerkrankungen bei Frauen
Herzinfarkt
Herzklappenerkrankungen
Herzmuskelerkrankungen
Herzneurose
Herzrhythmusstörungen
Herzschwäche
Plötzlicher Herztod
Koronare Herzkrankheit
Myokardischämie
Perikarderkrankungen
Septumdefekte
Vorhofflimmern

Vorhofseptumdefekt - Atriumseptumdefekt (ASD)

Inhaltsübersicht:
Varianten des Vorhofseptumdefekts
Was geschieht bei einem Vorhofseptumdefekt
Symptome
Diagnos tik
Therapie
Operation

Top

Varianten des Vorhofseptumdefekts

Angeborener Herzfehler

Bei einem Vorhofseptumdefekt befindet sich in der Scheidewand zwischen dem rechten und dem linken Vorhof ein Loch. Die medizinische Bezeichnung für ein Vorhofseptumdefekt ist Atriumseptumdefekt (ASD). Unter den angeborenen Herzfehlern steht er an dritter Stelle (7,5 Prozent ). Ein Vorhofseptumdefekt kann allein oder mit anderen Herzfehlbildungen gemeinsam auftreten. Man unterscheidet dabei folgende Varianten:

 

Ostium- Sekundum- Typ

Der Vorhofseptumdefekt vom Ostium-Sekundum-Typ (ASD II) kommt am häufigsten vor (80Prozent) . Bei dieser Variante liegt das Loch etwa in der Mitte des Vorhofs. Seine Größe kann sehr unterschiedlich sein . I m geringsten Fall handelt es sich um ein persistierendes Foramen ovale , bei dem das natürliche Loch im Vorhofseptum eines ungeborenen Kindes nach der Geburt nicht vollständig geschlossen wird. I m schwersten Fall kann aber auch das gesamte Vorhofseptum fehlen.

 

Ostium - P rimum- Typ

Der Vorhof septum defekt vom Ostium -P rimum-Typ (ASD I) liegt im unteren Bereich der Vorhofscheidewand . Das Loch reicht schon an die Klappenebene zwischen Vorhof und Kammer heran und ist deshalb häufig mit einem Defekt der Mitralklappe (trennt den linken Vorhof von der linken Kammer) oder seltener mit einem Defekt der Trikuspidalklappe (zwischen rechtem Vorhof und rechter Kammer) verbunden.

 

Sinus venosus Defekt

Der Sinus venosus Defekt ist sehr selten und liegt im oberen Bereich der Vorhofscheidewand im Einmündungsgebiet der oberen Hohlvene.

 

Top

Was geschieht bei einem Vorhofseptumdefekt

Blut fließt vom linken in den rechten Vorhof

I m linken Vorhof herrscht ein höherer Druck , als im rechten Vorhof . Deshalb fließt bei einem Vorhofseptumdefekt Blut aus dem linken Vorhof durch das Loch in der Scheidewand in den rechten Vorhof . Man nennt das auch Links-Rechts-Shunt . Ein Shunt ist in der Medizin allgemein eine Kurzschlussverbindung zwischen arteriellen und venösen Blutgefäßen.

 

Vergrößerung der rechten Herzhälfte durch Volumenbelastung

Das arterielle Blut aus dem linken Vorhof gelangt dann in die rechte Herzkammer und von dort in die Lungenschlagader und erneut in den Lungenkreislauf. Das bedeutet, dass im Lungenkreislauf zusätzlich es Blut zirkuliert. Je nachdem, wie groß der Defekt der Scheidewand ist, kann das zu einer Volumenbelastung des rechten Vorhofs und der rechten Kammer führen. Dadurch werden der rechte Vorhof und die rechte Kammer vergrößer t . Bei einem Vorhofseptumdefekt entsteht jedoch meist ens kein Bluthochdruck in den Lungen.

 

Top

Symptome

Symptome bei Kindern

Bei vielen der betroffenen Kinder sind h äufig keinerlei Symptome festzustellen. Nur bei großen Septumdefekten bemerkt man eine Gedeihstörung und eine vermehrte Infektanfälligkeit, eventuell eine leichte Ermüdbarkeit.

 

Symptome bei Erwachsenen

Im Jugendlichen- und Erwachsenenalter kann es später jedoch bei einem großen Vorhofseptumdefekt zu Funktionsstörungen der Herzkammer oder wegen der Vergrößerung des Vorhofs zu Rhythmusstörungen kommen.

 

OP bei großen Defekten

Wegen dieser Folgeerscheinungen werden größere Vorhofseptumdefekte operativ verschlossen. Nur sehr kleine Vorhofseptumdefekte bedürfen keiner Behandlung und können sich auch von selbst noch verschließen.

 

Top

Diagnos tik

TEE

Ein erster Anhaltspunkt kann für den Arzt das Abhören des Kindes sein . M it einer transösophagealen Echokardiographie (TEE) mit Kontrastmittel lässt sich die Diagnose dann sichern.

 

Darstellen des Defektes

Bei dieser Untersuchung wird eine Ultraschall u ntersuchung des Herzens über die Speiseröhre vorgenommen und gleichzeitig ein Kontrastmittel in die Vene gespritzt . Durch das Kontrastmittel lässt sich der Defekt besser darstellen.

 

Ausmessen des Defektes

B ei einer Herzkatheteruntersuchung kann die Größe des Lochs in der Scheidewand mit Hilfe eines Messballons ausgemessen werden. Diese Untersuchung wird evt. durchgeführt , um die Methode der Behandlung zu bestimmen.

 

Top

Therapie

Operation

Der Verschluss eines Vorhofseptumdefekts kann heute mittels Operation oder Herzkatheterbehandlung erfolgen, wobei die Herzkatheter b ehandlung mehr und mehr an Bedeutung gewinnt.

 

OP vor der Einschulung

Ein Vorhofseptumdefekts wird nur ausnahmsweise im Kleinkindalter operiert, in der Regel wird der Verschluss jedoch noch vor der Einschulung vorgenommen.

 

Wahl der Methode ist individuell unterschiedlich

Nicht jeder Vorhofseptumdefekts kann mittels Herzkatheter verschlossen werden . E in Sinus-venosus-Defekt z.B. ist aufgrund der engen Nachbarschaft zu den Hohlvenen und den Lungenvenen nicht per Herzkatheter zu verschließen.

 

Nach erfolgreicher OP keine Einschränkungen

Wenn der Vorhofseptumdefekts erfolgreich durch eine OP oder eine Herzkatheterbehandlung verschlossen werden konnte, können die Kinder als herzgesund angesehen werden . Bedenken wegen sportlicher Betätigung, Berufswahl oder späterer Schwangerschaft gibt es nicht.

Top

Operation
 

  Bei den operativen Verfahren zur Behebung eines Vorhofseptumdefekts wird eine Operation am offenen Herzen von der Herzkatheterbehandlung unterschieden. In Deutschland gibt es mittlerweile viele Zentren, die beide Verfahren mit genügender Sicherheit anbieten können.

 

Herzkatheterbehandlung

Ab einem Körpergewicht von 10 kg kann ein Vorhofseptumdefekt durch eine Herzkatheterbehandlung geschlossen werden. Dazu wird mit Hilfe des Herzkatheter s ein kleines Schirmchen direkt über dem Loch im Septum platziert. Voraussetzung für diese Form der operativen Versorgung ist aber, dass neben dem Septumdefekt nach allen Seiten noch genügend Septumgewebe vorhanden ist, an dem sich das Schirmchen befestigen lässt.

 

Durchführung

Die Herzkatheterbehandlung wird in Vollnarkose mit maschineller Beatmung aber ohne Herz-Lungen-Maschine durchgeführt. Die Vollnarkose ist erforderlich, weil sich die Kinder während des Eingriffs nicht bewegen dürfen . Insbesondere bei der Platzierung des Schirmchens könnten unvorhergesehene Bewegungen zu großen Problemen führen. Der Herzkatheter wird in die Leistenvene eingeführt und von dort bis zum Herzen vorgeschoben. Gleichzeitig erfolg über eine in der Speiseröhre liegenden Ultraschallsonde eine genaue Kontrolle, ob das Schirmchen in der richtigen Position ist. Erst, wenn alles genau platziert ist, wird das Schirmchen vom Herzkatheter abgelöst . Es ist nun passgenau platziert, so dass es den Defekt verschließt. B ei diesem Verfahren kann es - wie auch bei der Operation - gelegentlich zu Herzrhythmusstörungen kommen, die aber in der Regel gut beherrschbar sind.

 

Nachsorge

Nach der Herzkatheterbehandlung erhält das Kind über 24 Stunden eine dauerhafte Heparininfusiion. Meistens dauert der Krankenhausaufenthalt nicht länger als 2 Tage . Da das Verfahren wird erst seit etwa 10 Jahren angewandt . Deshalb gibt es bisher noch kei ne Langzeitergebnisse.

 

Operation am offenen Herzen

Für den operativen Verschluss eines Vorhofseptumdefektes ist eine Herz-Lungen-Maschine erforderlich. Zunächst wird das Brustbein des Kindes in Längsrichtung ganz oder teilweise durchtrennt. Hinter dem Brustbein liegt das Herz. Hier wird der rechte Vorhof aufgeschnitten, um Zugang zum Loch in der Herzscheidewand zu bekommen. Der Defekt wird entweder direkt mit einer Naht, oder durch das Einarbeiten eines Flickens (Patches) verschlossen. Der Flicken besteht entweder aus dem körpereigenen Gewebe des Herzbeutels oder auch aus künstlichem Material. Hierzu werden Gore-Tex® - oder Dacron ® -Gewebe verwendet. Wurde das Loch in der Scheidewand verschlossen wird der Vorhof wieder zugenäht. Am Ende der Operation werden noch Drainageschläuche im Brustraum fixiert, die die Wundflüssigkeit aufnehmen können. Zum Schluss wird das Brustbein mit Drähten zusammengeklammert und die Haut vernäht.

 

Nachsorge

Im Anschluss an die Operation wird das Kind auf der Intensivstation beobachtet und nachbehandelt. Sobald keine Wundflüssigkeit mehr austritt, können die Drainagen entfernt werden. Das ist in der Regel nach einigen Tagen möglich. Je nach Größe des Eingriffs und in Absprache mit dem kinderkardiologischen Zentrum wird die Blutgerinnung für einen gewissen Zeitraum mit Heparin oder Marcumar gehemmt. Der Krankenhausaufenthalt kann zwischen 5 Tage bis 2 Wochen dauern.

 

Vorbeugung gegen Endokarditis

Eine Endokarditisprophylaxe wird noch für ein Jahr nach Verschluss eines Vorhofseptumdefektes empfohlen, unabhängig davon, ob er durch Herzkatheter oder konventionelle Operation durchgeführt wurde.

 

Komplikationen

Größere Komplikationen sind selten. Wie bei allen Operationen kann es zu Blutungen oder Nachblutungen kommen. Gelegentlich kommt ein Erguss in den Herzbeutel vor. Auch Herzrhythmusstörungen treten gelegentlich auf, die aber meistens nicht ernst, sondern beherrschbar sind. Im Bereich des durchtrennten Brustbeins können in seltenen Fällen Infektionen des Knochens auftreten.

 

Aussichten nach der Operation

Der Verschluss eines Vorhofseptumdefekts gehört heute zu den sichersten Herzoperationen. Die Todesfälle liegen unter 1 Prozent. Nach problemlosem operativem Verschluss oder Herzkatheterbehandlung sind die Kinder als herzgesund zu betrachten. Einschränkungen für sportliche Betätigung, die spätere Berufswahl oder eine Schwangerschaft gibt es nicht. Nach der Herzkatheterbehandlung ist für sechs Monate die Einnahme von Thrombozytenfunktionshemmern, z. B. ASS in niedriger Dosierung erforderlich. Regelmäßige Kontrolluntersuchungen sollten nach beiden Verfahren erfolgen, wobei auch auf das Vorhandensein eventueller Herzrhythmusstörungen geachtet werden muss. In manchen Fälle bestehen direkt nach der Herzkatheterbehandlung noch kleine Restdefekte, die sich meist von selbst noch verschließen.  

 

Zur Übersicht
Septumdefekte

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas