Kardiologie

Anatomie und Physiologie
Untersuchungen
Operationen - Herzchirurgie
Risikofaktoren für Herzerkrankungen
Angina pectoris
Antiarrhythmika
Arteriosklerose
Blutdruck
Hoher Blutdruck
Niedriger Blutdruck
Blutfett, Fettstoffwechsel, Cholesterin
Endokarderkrankungen - Erkrankungen der Herzinnenhaut
Funktionelle Herzbeschwerden
Herzerkrankungen
Herzerkrankungen bei Frauen
Herzinfarkt
Herzklappenerkrankungen
Herzmuskelerkrankungen
Herzneurose
Herzrhythmusstörungen
Herzschwäche
Plötzlicher Herztod
Koronare Herzkrankheit
Myokardischämie
Perikarderkrankungen
Septumdefekte
Vorhofflimmern

Was sind Herzmuskelerkrankungen?

Der Herzmuskel ist krank.

Herzmuskelerkrankungen oder Kardiomyopathien sind alle eigenständigen Erkrankungen des Herzmuskels, die nicht auf eine der folgenden Ursachen zurückgeführt werden können: Durchblutungsstörungen (KHK), Herzklappenfehler, Hypertonie, angeborene Herzfehler, Perikarderkrankungen.

 

Es gibt verschiedene Formen.

Ingesamt werden folgende Kardiomyopathien unterschieden:

 

Es gibt noch eine kleine Gruppe von sogenannten nicht klassifizierbaren Kardiomyopathien (NKCM), auf die wir aber wegen der Seltenheit nicht näher eingehen möchten.

 

Die Myokarditis ist eine Entzündung des Herzmuskels.

Die Myokarditis ist eine Entzündung des Herzmuskels. Früher wurde sie zu den Kardiomyopathien gerechnet, weil sie eine Herzmuskelerkrankung ist. Allerdings gibt es noch weitere entzündliche Herzerkrankungen, z. B. die Perikarditis. Deshalb nimmt die Myokarditis in der Gruppe der Herzmuskelerkrankungen eine gesonderte Stellung ein.

Top

Zur Übersicht
Herzmuskelerkrankungen - Kardiomyopathien

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas