Kinder

Kinder
Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Kinder

Allgemeine Entwicklung
Entwicklungsprobleme
Schmerzen bei Kindern
Angeborene Herzfehler:Septumdefekte

Angeborene Störungen:
Rachitis
Spina bifida - "Offener Rücken"
Lippen-Kiefer-Gaumenspalte

Asthma
Bauchschmerzen
Durchfall
Erbrechen

Fieber
Hautausschlag
Neurodermitis
Husten
Typische Kinderkrankheiten

Selbsthilfe bei ADS/ADHS

Ansprechpartner Kinderarzt

Wenn der Verdacht auf eine Aufmerksamkeits-/Hyperaktivitätsstörung entsteht, ist der Kinderarzt der richtige Ansprechpartner. Er wird die körperlichen Untersuchungen einleiten und kann eventuell auch einen ADS/ADHS-Spezialisten empfehlen.

 

Hilfe will organisiert sein

Für die Diagnose benötigen Sie meist einen erfahrenen Kinderarzt oder Kinderpsychotherapeuten mit spezieller Schulung. Die Suche ist teilweise schwierig, wenn man nicht gerade in einer Großstadt lebt. Termine liegen dann oft in weiter Zukunft. Bei der Suche helfen können Elterninitiativen, z.B. unter http://www.ads-hyperaktivitaet.de. Auch die in den meisten Großstädten vorhandenen sozialpädiatrischen Zentren können geeingente Ärzte benennen.

 

Information ist alles

Hilfreich sind Elterninitiativen und Bücher. Hier findet man auch Kontakt zu anderen Betroffenen sowie Erfahrungsberichte von Eltern.
Bücher zum Thema aussuchenBücherliste: Hyperaktivität
Bücher zum Thema aussuchenBücherliste: Dyskalkulie
Bücher zum Thema aussuchenBücherliste: Lese- und Rechtschreibstörung
Bücher zum Thema aussuchenBücherliste: Sprachstörungen

 

Nicht immer ist es ADS/ADHS

Bedacht werden sollte auch Folgendes: Bei vielen Kindern sind die typischen Symptome von ADS/ADHS oft nur teilweise vorhanden oder schwächer ausgeprägt. In diesen Fällen liegt zwar kein ADHS vor, dennoch leiden die betroffenen Kinder und deren Familien sehr darunter. In Bezug auf die Schule bedeutet dies, dass, obwohl viele von ihnen überdurchschnittlich intelligent sind, sie meist schlechte schulische Leistungen und kaum Freunde haben. Doch auch ihnen kann geholfen werden - u.a. mit Ergotherapie, Psychotherapie und/oder Lerntherapie. Oft hilft auch schon eine umfassende Beratung von Elten und Kindern. Als mögliche Alternative bietet sich hier auch eine homöopathische Behandlung an.

Top

oder weiter mit: Überfordert, unaufmerksam oder hyperaktiv - was ist ADS/ADHS?  -  Symptome  -  Folgen und Begleiterkrankungen  -  Geschichtliche Erklärungsansätze  -  Ursachen  -  Diagnostik  -  Therapie   -  Medikamentöse Therapie  -  Homöopathie  -  Selbsthilfe   -  Conners-Skala  -  Diagnosekriterien

Zur Übersicht
Entwicklungsprobleme
Aktivitäts- und Aufmerksamkeitsstörungen
(ADS, ADHS, HKS)

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas