Lunge und Atmung

Anatomie des Atmungssystems
Asthma bronchiale
Bronchiektasen
Bronchitis
Brustfellerkrankungen

Chronisch obstruktive Lungenerkrankung - COPD
Lungenembolie
Lungenemphysem

Lungenentzündung - Pneumonie
Lungenfibrose
Lungenkrebs
Pleuraerkrankungen

Rauchen und Raucherentwöhnung
Zystische Fibrose - Mukoviszidose

Symptome bei Bronchiektasen

Typisch ist das morgendliche Abhusten von Schleim

In Bronchiektasen sammeln sich wie in einem Siphon große Mengen an eitrigem Sekret an. Das Hauptsymptom unter dem die Betroffenen leiden, ist deshalb auch chronischer Husten mit massivem, eitrigem, übelriechendem Auswurf (Sputum), vor allem morgens oder nach Lagewechsel. Im Laufe der Erkrankung nimmt die Menge des Auswurfs zu. Typisch ist der so genannte "maulvolle" Auswurf, der dreischichtig erscheint, bestehend aus Schaum, Schleim und Eiter. Bei etwa der Hälfte der Betroffenen tritt auch Bluthusten (Hämoptyse) auf.

 

Es kommt häufig zu Infekten

Wegen erhöhter Infektanfälligkeit kommt es wiederholt zu schweren, fieberhaften Infekten der Atemwege mit vermehrtem Auswurf, die in manchen Fällen zu eitrigen Abkapselungen (Abszessen) in der Lunge führen können. Hirnabszesse sind mögliche Spätfolgen, wenn Bakterien über das Blut ins Gehirn gelangen.

 

Chronischer Sauerstoffmangel führt zu Veränderungen der Finger und Fingernägel

Luftnot, zunächst bei Belastung, später bei fortschreitender Erkrankung auch in Ruhe, gehört ebenfalls zu den Symptomen. Als sichtbare Zeichen eines chronischen Sauerstoffmangels kommt es bei einem Teil der Betroffenen zu so genannten Trommelschlegelfingern und zu Uhrglasnägeln. Unter Trommelschlegelfingern versteht man eine Verdickung der Fingerenden, unter Uhrglasnägeln eine verstärkte Wölbung und Rundung der Fingernägel.

 

Cor pulmonale

Im Verlauf der Erkrankung kann es zu einer Neubildung von Bindegewebe im Lungengewebe kommen. Dadurch verhärtet das Lungengewebe und ist nicht mehr so elastisch. Die Aufnahme von Sauerstoff ist eingeschränkt. Das versucht der Körper durch eine vermehrte Durchblutung und durch eine Steigerung des Blutdrucks auszugleichen. Diese Vorgänge ziehen eine Belastung der rechten Herzkammer nach sich und es bildet sich ein Cor pulmonale aus, eine Herzveränderung, die durch eine Lungenerkrankung entsteht.

Top

Zur Übersicht
Bronchiektasen - Bronchiektasie

Oder weiter mit: Zusammenfassung Bronchiektasen - Was sind Bronchiektasen? - Das Bronchialsystem und die mukoziliare Clearance - Wie entstehen Bronchiektasen? - Ursachen von Bronchiektasen - Symptome bei Bronchiektasen - Diagnostik bei Bronchiektasen - Therapie und Prognose bei Bronchiektasen - Komplikationen und Vorsorge bei Bronchiektasen

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas