Nierenerkrankungen - Nephrologie

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Nephrologie

Aufbau und Funktion der Nieren
Säuren-Basen-Haushalt
Leitsymptome
Diagnostik

Infektionen und Entzündungen
Steinleiden
Glomerulopathien
 

Chronische Niereninsuffizienz
Akutes Nierenversagen

Zystische Nierenerkrankungen
Nierenzellkarzinom
Nierenersatztherapie

Unterscheidung Nephrotisches Syndrom - Nephritisches Syndrom

Nephrotisches Syndrom

Nephritisches Syndrom

  • nur Proteinurie = Ausscheidung von Proteinen (Eiweißen) mit dem Urin) über 3 g in 24 Stunden
  • Ödeme an den Extremitäten, die häufig stark ausgeprägt sind. Die Ödeme entstehen durch einen verminderten kolloidosmotischen Druck in den Kapillaren. Wie das genau funktioniert, können Sie hier nachlesen.
  • Hypoproteinämie = Verminderung des Proteingehalts im Blutserum
  • Hyperlipoproteinämie. Durch eine verstärkte Herstellung von Cholesterin in der Leber kommt es zu einer Erhöhung von VLDL und LDL und später auch von Triglyceriden.
  • Hämaturie = Ausscheidung von Erythrozyten mit dem Urin
  • Zylindrurie = Auftreten von Zylindern im Urin
  • Vermehrte Ansammlung von Salz und Wasser im Körper
  • Ödeme, insbesondere Lidödeme, durch Überwässerung
  • arterieller Bluthochdruck
  • evtl. Oligurie oder Anurie (wenig oder kein Urin) verbunden mit einem Lungenödem (Flüssigkeitsstau in der Lunge)
  • dumpfer Flankenschmerz
Quelle:
Buch dazu anzeigenBasislehrbuch Innere Medizin
 

Top

Zur Übersicht
Glomerulopathien - Erkrankungen der Glomeruli

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas