Gynäkologie


Anatomie und Physiologie der weiblichen Geschlechtsorgane
Fehlbildungen der weiblichen Geschlechtsorgane
Lage- und Haltungsveränderungen der Gebärmutter

Gynäkologische Untersuchungen
Gynäkologische Operationen und Eingriffe
Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett
Endometriose
Entzündungen der weiblichen Geschlechtsorgane

Hormonsystem
Prämenstruelles Syndrom
Sexualstörungen der Frau
Tumore der weiblichen Geschlechtsorgane
Unfruchtbarkeit der Frau
Verhütung
Wechseljahre

Häufige Erkrankungen :
Gesund Abnehmen
Akne
Blasenentzündung
Bulimie
Cellulite-Tipps
Diabetes
Herzerkrankungen bei Frauen
Magersucht
Multiple Sklerose
Osteoporose

Medikamenten während der Stillzeit

 

Während der Stillzeit dürfen nicht alle Medikamente eingenommen werden, weil die meisten Wirkstoffe in die Muttermilch übergehen und so beim Stillen auch vom Kind aufgenommen werden.

 

Niedrigste mögliche Dosierung wählen

Der Arzt wird darauf achten, vorzugsweise solche Medikamente zur verschreiben, deren Unbedenklichkeit durch langjährige Erfahrungen belegt sind. Zudem ist die Dosis eines verwendeten Medikaments immer so niedrig wie therapeutisch möglich zu wählen.

 

Wirkstoffe, die auch während der Stillzeit angewandt werden dürfen

Folgende Wirkstoffe sollten bevorzugt werden:

  • Schmerzmittel: Paracetamol, Acetylsalicylsäure
  • Substanzen gegen Sodbrennen: Aluminiumhydroxid, Magnesiumhydroxid, Sucralfat
  • Medikamente gegen allergische Beschwerden: Clemastin, Dimenhydrinat, Diphenhydramin, Dimetinden, Doxylamin
  • Wirkstoffe gegen Asthma: so genannte ß2-Sympathomimetika, Kortisonpräparate zum Inhalieren, Cromoglyzinsäure, Theophyllin
  • Medikamente gegen bakterielle Infektionen (Antibiotika): Penicilline, Cephalosporine, Erythromycin
  • Medikamente gegen Pilzinfektionen (Antimykotika): Nystatin, Clotrimazol
  • Wirkstoffe gegen Übelkeit: Dimenhydrinat, Diphenhydramin
  • Medikamente gegen zu hohen Blutdruck: Dihydralazin, Metoprolol, Propranolol, α-Methyldopa
  • Hustenmedikamente: Dextromethorphan
  • Abführmittel: Leinsamen, Natriumpicosulfat
  • Migränemittel: Paracetamol
  • Schleimlöser bei Husten: Acetylcystein, Ambroxol

Top

Zur Übersicht
Erkrankungen während Schwangerschaft,
Geburt und Wochenbett

 

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas