Kardiologie

Anatomie und Physiologie
Untersuchungen
Operationen - Herzchirurgie
Risikofaktoren für Herzerkrankungen
Angina pectoris
Antiarrhythmika
Arteriosklerose
Blutdruck
Hoher Blutdruck
Niedriger Blutdruck
Blutfett, Fettstoffwechsel, Cholesterin
Endokarderkrankungen - Erkrankungen der Herzinnenhaut
Funktionelle Herzbeschwerden
Herzerkrankungen
Herzerkrankungen bei Frauen
Herzinfarkt
Herzklappenerkrankungen
Herzmuskelerkrankungen
Herzneurose
Herzrhythmusstörungen
Herzschwäche
Plötzlicher Herztod
Koronare Herzkrankheit
Myokardischämie
Perikarderkrankungen
Septumdefekte
Vorhofflimmern

Therapie bei  idiopathischer Perikarditis

Die Therapie richtet sich nach der zugrunde liegenden Erkrankung.

Welche Behandlung bei einer akuten Perikarditis die besten Möglichkeiten bietet, richtet sich nach der zugrunde liegenden Erkrankung. Außerdem müssen die Maßnahmen unterschieden werden zwischen allgemeinen, beschwerdelindernden Maßnahmen und der Behandlung der Entzündung.

 

Ein Auslöser für die Erkrankung kann nicht gefunden werden.

Bei der idiopathischen Perikarditis kann ein direkter Auslöser für die Herzbeutelentzündung nicht gefunden werden. Die Behandlung erfolgt wie bei der Virus-Perikarditis mit Bettruhe und der Gabe von entzündungshemmenden Medikamenten wie Antiphlogistika und Kortikoiden.

 

In Schweren Fällen, bei häufigen Rezidiven, kann eine Perikardektomie notwendig sein.

Bei einer idiopatische Perikarditis kommt es häufig zu Rezidiven. Dieses Wiederauftreten von Beschwerden und die erneute Bildung eines Perikardergusses kann dazu führen, dass Kortikoide über mehrere Wochen eingenommen werden müssen. In manchen Fällen, wenn wiederholte Punktionen keine ausreichende Wirkung zeigen, ist auch eine Operation notwendig, bei der ein "Fenster" in den Herzbeutel geschnitten wird, damit der Erguss besser ablaufen kann. Diese Operation nennt sich Perikardfensterung. Sehr selten, wenn Schwielen und Vernarbungen so stark sind, dass sie auch bei einer Ausheilung die Herztätigkeit stark behindern würden, kann die Entfernung des Perikards notwendig sein (Perikardektomie).

Top

Zur Übersicht
Perikarderkrankungen

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas