Kardiologie

Anatomie und Physiologie
Untersuchungen
Operationen - Herzchirurgie
Risikofaktoren für Herzerkrankungen
Angina pectoris
Antiarrhythmika
Arteriosklerose
Blutdruck
Hoher Blutdruck
Niedriger Blutdruck
Blutfett, Fettstoffwechsel, Cholesterin
Endokarderkrankungen - Erkrankungen der Herzinnenhaut
Funktionelle Herzbeschwerden
Herzerkrankungen
Herzerkrankungen bei Frauen
Herzinfarkt
Herzklappenerkrankungen
Herzmuskelerkrankungen
Herzneurose
Herzrhythmusstörungen
Herzschwäche
Plötzlicher Herztod
Koronare Herzkrankheit
Myokardischämie
Perikarderkrankungen
Septumdefekte
Vorhofflimmern

Ursachen für Perikarderkrankungen

Es werden viel mehr Perikarderkrankungen entdeckt.

Perikarderkrankungen haben in den letzten Jahren an Bedeutung zugenommen. Auch ihre Zahl ist gestiegen. Das liegt daran, dann die Auslöser, die zu einer Perikarderkrankung führen können, zugenommen haben. Zum einen entdeckt man heute durch eine verbesserte Diagnostik wie Magnetresonanztomografie, Computertomographie, Echokardiographie u.ä. sehr viel häufiger eine Erkrankung des Perikards, die früher unentdeckt geblieben wäre. Zum anderen nehmen Herz-Kreislauf- Erkrankungen. Herzinfarkte können eine Perikarderkrankung nach sich ziehen. Bei Verletzungen im Brustkorbbereich kann das Perikard betroffen sein. Häufig kommt es auch bei herzchirurgischen Operationen zu einer Verletzung des Perikards.

 

Häufig ist eine andere Erkrankung der Auslöser.

Obwohl nicht immer der direkte Auslöser für eine Perikarderkrankung gefunden werden kann (idiopatisch - ohne erkennbare Ursache), kann man insgesamt davon ausgehen, dass viele Perikarderkrankungen die Folge einer anderen Grunderkrankung ist. Zusammenfassend kommen folgende Ursachen für eine Perikarderkrankung in Frage:

 

Quelle:
Buch dazu anzeigenTIM: Thiemes innere Medizin, ISBN 3131123613

Perikarditis/Perikarderguss

idiopatisch
infektiös
bei Kollagenerkrankungen
  • rheumatisches Fieber (Streptokokkenrheumatismus, seltene entzündlich rheumatische Systemerkrankung oft als Folge einer Infektion, häufig bei Kindern und Jugendlichen und älteren Menschen)
  • Lupus erythematodes
  • chronische Polyarthritis
  • Spondylitis ankylosans
  • Sklerodermie
  • Dermatomyositis (sog. Lila-Krankheit, Hauterkrankung)
  • Panarteriitis nodosa (entzündliche Erkrankung der kleinen und großen Arterien)
bei Autoimmunprozessen
  • Postkardiotomiesyndrom (nach herzchirurgischen Eingriffen auftretende Spätkomplikation)
  • Postinfarktsyndrom (Morbus Dressler) (seltene, etwa 10 Tage bis mehrere Wochen nach einem Herzinfarkt auftretende Erkrankung)
bei Stoffwechselerkrankungen
bei Erkrankungen benachbarter Organe
  • Myokardinfakt
  • Myokarditis
  • Aortendissektion Typ A  (Erkrankung der Aorta: Riss in der inneren Schicht der Aorta und Eindringen des Bluts in die tieferen Wandschichten)
  • Lungenerkrankungen
  • Erkrankungen des Ösophagus
bei Neoplasien (Neubildung von Gewebe)
  • primär
  • sekundär metastatisch
bei Traumen
  • nach Herzoperationen
  • Thoraxverletzungen
  • Bestrahlung

Perikardtamponade
konstriktive Perikarditis
kongenitale Anomalien / Perikardzysten

 

Top

Zur Übersicht
Perikarderkrankungen

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas