Gynäkologie


Anatomie und Physiologie der weiblichen Geschlechtsorgane
Fehlbildungen der weiblichen Geschlechtsorgane
Lage- und Haltungsveränderungen der Gebärmutter

Gynäkologische Untersuchungen
Gynäkologische Operationen und Eingriffe
Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett
Endometriose
Entzündungen der weiblichen Geschlechtsorgane

Hormonsystem
Prämenstruelles Syndrom
Sexualstörungen der Frau
Tumore der weiblichen Geschlechtsorgane
Unfruchtbarkeit der Frau
Verhütung
Wechseljahre

Häufige Erkrankungen :
Gesund Abnehmen
Akne
Blasenentzündung
Bulimie
Cellulite-Tipps
Diabetes
Herzerkrankungen bei Frauen
Magersucht
Multiple Sklerose
Osteoporose

Osteoporose- Risikofaktoren: Untergewicht und Diäten
Untergewicht kann zu einem erhöhten Risiko für Knochenbrüche führen. Einer Studie des New England Journal of Medicine gibt an, dass bei Frauen, die im Alter weniger wogen als mit 25 Jahren, ein doppelt so hohes Risiko für Knochenbrüche besteht. Bei Frauen, die nach dem 25. Lebensjahr zunehmen, ist die Wahrscheinlichkeit für Knochenbrüche, niedrigen.

 

Diäten bringen einen Mangel an Nährstoffen mit sich, die sich lang anhaltend negativ auswirken Durch Hungern und bei Diäten verbraucht der Körper Fettreserven. Hierdurch werden Azeton und Ketonkörper frei. Der Körper wird übersäuert. Um der Übersäuerung entgegenzuwirken, wird viel Kalzium verbraucht. Der größte Kalziumspeicher im Körper sind die Knochen. Dort wird das Kalzium entzogen und die Knochen werden schwächer. Gleichzeitig fehlt bei einer Diät die Zufuhr von Kalzium aufgrund der einseitigen Ernährung. Eine Diät bedeutet sehr häufig eine Unterversorgung mit allen essentiellen Mikronährstoffen, insbesondere aber Kalzium und Vitamin D.

 

Essstörungen erhöhen das Risiko für Osteoporose Wegen dieser Zusammenhänge wird deutlich, dass bei Essstörungen wie Bulimie  oder Anorexie Stoffwechselveränderungen stattfinden, die ein erhöhtes Risiko für eine Osteoporoseerkrankung mit sich bringen.

 

Top
Zur Übersicht:
Osteoporose

 

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas