Gynäkologie


Anatomie und Physiologie der weiblichen Geschlechtsorgane
Fehlbildungen der weiblichen Geschlechtsorgane
Lage- und Haltungsveränderungen der Gebärmutter

Gynäkologische Untersuchungen
Gynäkologische Operationen und Eingriffe
Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett
Endometriose
Entzündungen der weiblichen Geschlechtsorgane

Hormonsystem
Prämenstruelles Syndrom
Sexualstörungen der Frau
Tumore der weiblichen Geschlechtsorgane
Unfruchtbarkeit der Frau
Verhütung
Wechseljahre

Häufige Erkrankungen :
Gesund Abnehmen
Akne
Blasenentzündung
Bulimie
Cellulite-Tipps
Diabetes
Herzerkrankungen bei Frauen
Magersucht
Multiple Sklerose
Osteoporose

Pränataldiagnostik

Untersuchung vor der Geburt

Während der Schwangerschaft kann der Frauenarzt neben den Routineuntersuchungen verschiedene Untersuchungen vornehmen, die bereits vor der Geburt (pränatal) zusätzliche Informationen über das Kind im Mutterleib geben. Neben dem relativ genauen Schwangerschaftsalter können z. B. Größe des Kindes, seine Lage, die Anzahl der Kinder (Mehrlinge), aber auch gesundheitliche Risiken wie Wachstumsstörungen und kindliche Fehlbildungen frühzeitig entdeckt werden.

 

Übernahme der Kosten

Besteht ein erhöhtes Risiko oder ein Verdacht auf eine Besonderheit kann der Einsatz von pränataldiagnostischen Untersuchungen sinnvoll sein. In einem solchen Fall übernimmt in der Regel die gesetzliche Krankenversicherung die entstehenden Kosten. Die Untersuchungen können aber auch auf eigene Kosten gemacht werden lassen (IGeL – Individuelle Gesundheitsleistungen).

 

Untersuchungen der Pränataldiagnostik

Es werden nichtinvasive und invasive Methoden der Pränataldiagnostik unterschieden:

Top

Zur Übersicht
Erkrankungen während Schwangerschaft,
Geburt und Wochenbett

Zur Übersicht
Angeborene Fehlbildungen

 

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas