Magen-Darm-
Erkrankungen

Alltägliche Magen- Darm- Beschwerden
Reizdarm
Helicobacter pylori

Hämorrhoiden
Speiseröhre
Magen
Darm

Leber, Galle und Pankreas
Enddarm-Leiden
Verstopfung

Integrative Gastroenterologie

 

Beschwerden bei Reizdarm

Reizdarm ist die häufigste Erkrankung

Das Beschwerdebild des Reizdarmsyndroms ist in seiner Zusammenstellung charakteristisch. Aus diesem Grunde wird das typische Beschwerdebild auch zur symptomorientierten Diagnosestellung herangezogen (vgl. Diagnostik bei Reizdarm).

 

Die Betroffenen leiden unter:
  • Schmerzen im Bauch an unterschiedlichen Stellen
  • Völlegefühl
  • Blähungen, Rumoren und vermehrte Winde
  • Wechsel zwischen Durchfall und Verstopfung oder auch häufigem Stuhlgang

 

Nach dem Stuhlgang oft Besserung

Die Beschwerden stehen in enger Beziehung zum Stuhlgang. Nach dem Stuhlgang verbessern sich die Beschwerden meistens. Viele Betroffene leiden auch unter erschwertem Stuhlgang, dem Gefühl einer unvollständigen Darmentleerung, migräneartigen Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Schlafstörungen und allgemeinem Unwohlsein.

 

"Alarmsymptome" fehlen

Typisch für das Beschwerdebild des Reizdarms ist der chronische Charakter der Beschwerden und gleichzeitig das Fehlen von so genannten "Alarmsymptomen" wie z. B. Fieber, Blutbeimengungen im Stuhl, Gewichtsverlust oder Magen-Darm-Beschwerden während der Nacht.

Top

Zur Übersicht
Reizdarm

Oder weiter mit: Was ist ein Reizdarm?  -   Häufigkeit und Bedeutung des Reizdarmsyndroms   -  Beschwerden bei Reizdarm  -  Erkrankungsursachen bei Reizdarm  -  Reizdarm Diagnosekriterien nach Rom-II und DGVS  -   Diagnostik bei Reizdarm  -  Allgemeine Therapiemaßnahmen bei Reizdarm  -   Symptomorientierte medikamentöse Therapie bei Reizdarm  -  Pflanzliche Arzneimittel bei Reizdarm  -  Kamille bei Reizdarm - Myrrhe bei Reizdarm - Kaffeekohle bei Reizdarm  - Pfefferminze bei Reizdarm  - Selbsthilfe und Vorbeugung bei Reizdarm

Zur Übersicht
Erkrankungen von Dünndarm
und Dickdarm

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas