MedizInfo®Rücken

Anatomie und Physiologie der Wirbelsäule
Aufbau und Funktion der Skelettmuskulatur
Diagnostische Verfahren

Schmerztherapie
Physiotherapie
Rückenschule
Erkrankungen:
Bandscheibenvorfall
Degenerative Erkrankungen
Hexenschuss
Instabile Halswirbelsäule

Morbus Bechterew
Kyphose
Lumbago
Osteoporose
Scheuermann-Krankheit
Skoliose
Spina bifida
Spinalkanalstenose

Unspezifische Spondylitis
Spondylitis ankylosans
Spondylolisthese
Verspannung der Rückenmuskulatur
Wirbelgleiten

Spondylolisthese

Spondylolisthese

Bei der Spondylolisthese verschieben und verkippen sich zwei benachbarte Wirbel gegeneinander. Diese, auch als Wirbelgleiten bezeichnete Krankheitsbild, kommt häufig bei Leistungssportlern in bestimmten Sportarten vor. Es gibt aber auch eine angeborene Form.
Ursachen
In den meisten Fällen ist das Wirbelgleiten durch extreme Fehlbelastungen erworben.
Beschwerden
Viele spüren keine Beschwerden. Bei anderen kommt es zu Rückenschmerzen.
Buch dazu anzeigenSevere Spondylolisthesis. Pathology - Diagnosis - Therapy
Diagnostik
Je nach Schwere der Beschwerden sind umfangreiche Untersuchungen notwendig.
Therapie
Bei leichten Beschwerden reichen konservative Maßnahmen. Eine Operation ist oft bei Nervenschäden erforderlich.
Buch dazu anzeigen Wirbelsäule und Rückenmark. Weiterführende Diagnostik - Klinischer Leitfaden.

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas