Haut und Haar

Anatomie und Physiologie der Haut
Akne
Allergien
Berufsdermatosen
Bakterielle Erkrankungen der Haut
Ekzeme - Juckflechte
Juckreiz

Haare und Haarerkrankungen
Haarausfall - Alopezie
Kleidung und Haut
Nagel und Nagelerkrankungen
Narben und Narbenbehandlung

Neurodermitis
Parasiten, Ungeziefer, Insekten
Hautpilze
Psoriasis
Sexuell übertragene Erkrankungen
Sonne, Hitze, Kälte
Symptome
Talg- und Schweißdüsen

Tattoos und Piercing
Bösartige Tumore
Gutartige Tumore
Verhornungsstörungen und Erbkrankheiten
Viruserkrankungen der Haut
Vitiligo
Wundmanagement

 

Narben und Narbenbehandlung:
Laser

Lasertechnik gehört unbedingt in die Hand eines Spezialisten.

Eine Lasertherapie sollte nur von einem erfahrenen Spezialisten und unter strenger Indikation durchgeführt werden. Gebündeltes Licht wird gezielt in die betroffenen Areale geschossen und bewirkt ein Absterben der Zellen. Die Narbe schrumpft und die Haut strafft sich. Jeder Narbentyp verlangt eine genau abgestimmte Behandlung, wobei häufig verschiedene Geräte miteinander kombiniert werden müssen. Insbesondere hypertrophe Narben scheinen von einer Laserbehandlung zu profitieren. Es kann aber nicht jede hypertrophe Narbe behandelt werden. Bestimmte Areale, z. B. an Brust und Rücken neigen zur Bildung von Narbenwucherungen und sollten deshalb von der Behandlung ausgenommen werden.

 

Die Kosten sind oft erheblich.

Häufig sind mehrerer Sitzungen erforderlich. Die Kosten müssen in der Regel vom Betroffenen selbst getragen werden. Eine vorherige Rücksprache mit der Krankenkasse ist sinnvoll. Eine nicht sachgerechte Anwendung der Lasertechnik kann zu negativen Auswirkungen auf die umliegenden Hautbereiche führen.

Top

 

Zur Übersicht
Narben und Narbenbehandlung

 

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas