Haut und Haar

Anatomie und Physiologie der Haut
Akne
Allergien
Berufsdermatosen
Bakterielle Erkrankungen der Haut
Ekzeme - Juckflechte
Juckreiz

Haare und Haarerkrankungen
Haarausfall - Alopezie
Kleidung und Haut
Nagel und Nagelerkrankungen
Narben und Narbenbehandlung

Neurodermitis
Parasiten, Ungeziefer, Insekten
Hautpilze
Psoriasis
Sexuell übertragene Erkrankungen
Sonne, Hitze, Kälte
Symptome
Talg- und Schweißdüsen

Tattoos und Piercing
Bösartige Tumore
Gutartige Tumore
Verhornungsstörungen und Erbkrankheiten
Viruserkrankungen der Haut
Vitiligo
Wundmanagement

Bücher zum Thema aussuchenBücherliste: Allergie Allergien der Haut

Mehr zu Allergien im Bereich MedizInfo®Allergie

Allergien nehmen immer mehr zu. Besonders bei Kindern steigt die Zahl der Betroffenen ständig. Dabei sind die Reaktionen, die durch verschiedene Stoffe ausgelöst werden können, außerordentlich vielseitig. Und sie betreffen bei weitem nicht nur die Haut, sondern nahezu alle Organsysteme. Auf diesen Seiten erhalten Sie einen Überblick über die Reaktionen auf die Haut.
Was ist eine Allergie?
Hier erfahren Sie, was eine Allergie ist, und wie man die verschiedenen Typen voneinander unterscheidet.
Immunglobuline
Wenn das Immunsystem fremde "Eindringlinge" abwehren will, produziert es Immunglobuline.
Buch dazu anzeigenTherapielexikon Dermatologie und Allergologie
Immunsystem
Das Immunsystem funktioniert normalerweise wie ein High-Tech Unternehmen in unserem Körper.
Nesselsucht
Innerhalb von Minuten bilden sich juckende Quaddeln, so wie bei der Berührung von Bennnesseln.
Buch dazu anzeigenUrtikaria. Klinik. Diagnostik. Therapie.
Anaphylaktischer Schock
Der Zusammenbruch der Herz- Kreislauf- Systems ist lebensbedrohend.
Quincke-Ödem
Das Quincke-Ödem, eine Variante der Nesselsucht, kann zum Ersticken führen.
Buch dazu anzeigenKortikoide in der Dermatologie
Ekzeme
Ekzeme sind Allergien des Spättyps. Sie sind sehr vielseitig. Hier finden sie die allgemeinen Symptome.
Neurodermitis
Mit 3 Millionen Betroffenen ist die Neurodermitis eine der häufigsten Hautkrankheiten in Deutschland.
Buch dazu anzeigenBimba das Neurofantenkind. Ein Freundschaftsbuch für Kinder mit Neurodermitis.
Allergisches Kontaktekzem
Das ist der häufigste Ekzemtyp. Nahezu jede Substanz kann ein Kontaktekzem auslösen.
Heuschnupfen
Wenn im Frühjahr die Natur erwacht, "verstecken" sich Heuschnupfen- Allergiker und leiden in aller Stille.
Buch dazu anzeigenHaut und Psyche.
Toxisches Hautekzem
Das toxische Hautekzem kann auch Nichtallergiker treffen.
Arzneimittel-Exantheme
Medikamenten können großflächigen Hautveränderungen hervorrufen.
Buch dazu anzeigenArzneimittel- Allergie
Chronisches toxisches Kontaktekzem
Der lange Kontakt mit dem Auslöser ist hier das Wichtigste.
Fixes Arzneimittel- Exanthem
Diese Form des Exanthems kann immer wieder aufflammen.
Buch dazu anzeigenÄsthetische und korrektive Dermatologie
Austrocknungsekzem
Dieses Ekzem betrifft häufig ältere Menschen.
Kokarden-Erythem
Diese schwere Erkrankung kann unterschiedliche Auslöser haben.
Buch dazu anzeigenEkzeme
Buch dazu anzeigenPatientenratgeber und kurzes Lexikon der Hautkrankheiten, Venenleiden, allergischen Erkrankungen und Kosmetischen Medizin.
Seborrhoisches Ekzem
Von den juckenden Kopfschuppen sind oft Männer betroffen.
Medikamentöses Lyell-Syndrom
Das "Syndrom der verbrühten Haut" endet in 30 Prozent der Fälle tödlich.
Buch dazu anzeigenHaut und Seele.
PUPP-Syndrom
PUPP ist ein Exanthem der zweiten Schwangerschaftshälfte.
Mehr zu Allergien im Bereich MedizInfo®Allergie

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas