Haut und Haar

Anatomie und Physiologie der Haut
Akne
Allergien
Berufsdermatosen
Bakterielle Erkrankungen der Haut
Ekzeme - Juckflechte
Juckreiz

Haare und Haarerkrankungen
Haarausfall - Alopezie
Kleidung und Haut
Nagel und Nagelerkrankungen
Narben und Narbenbehandlung

Neurodermitis
Parasiten, Ungeziefer, Insekten
Hautpilze
Psoriasis
Sexuell übertragene Erkrankungen
Sonne, Hitze, Kälte
Symptome
Talg- und Schweißdüsen

Tattoos und Piercing
Bösartige Tumore
Gutartige Tumore
Verhornungsstörungen und Erbkrankheiten
Viruserkrankungen der Haut
Vitiligo
Wundmanagement

Haare und Haarerkrankungen

Ob lang oder kurz, glatt oder lockig. Haare werden als sichtbares Zeichen einer gepflegten Erscheinung verstanden. So sind sie eher ein "Statussymbol", das eine gesellschaftliche Funktion erfüllt. Haare werden als Ausdruck der Persönlichkeit verstanden. Sind unsere Haare "krank", leidet deshalb vor allem die Psyche in nicht unerheblichem Maß.

Anatomie, Physiologie und Erkrankungen der Haare:
Aufbau der Haare
Haarwachstum
Haarveränderungen
Haarfarbe
Graue Haare
Haartypen
Follikulitis
Furunkel und Karbunkel
Haarausfall
Überbehaarung
Haare und Schwangerschaft
Läuse

 

Haarpflege:
Färben - wie funktioniert das?
Tönen - wie funktioniert das?
Zurück zur Naturhaarfarbe
Tenside
Haarwäsche
Haarspülung
Haarkur
Haarwasser

Bücher zum Thema aussuchen
Bücherliste: Haarerkrankungen




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas