Haut und Haar

Anatomie und Physiologie der Haut
Akne
Allergien
Berufsdermatosen
Bakterielle Erkrankungen der Haut
Ekzeme - Juckflechte
Juckreiz

Haare und Haarerkrankungen
Haarausfall - Alopezie
Kleidung und Haut
Nagel und Nagelerkrankungen
Narben und Narbenbehandlung

Neurodermitis
Parasiten, Ungeziefer, Insekten
Hautpilze
Psoriasis
Sexuell übertragene Erkrankungen
Sonne, Hitze, Kälte
Symptome
Talg- und Schweißdüsen

Tattoos und Piercing
Bösartige Tumore
Gutartige Tumore
Verhornungsstörungen und Erbkrankheiten
Viruserkrankungen der Haut
Vitiligo
Wundmanagement

 

Narben und Narbenbehandlung:
Therapeutischer Ultraschall

Ultraschall zur Diagnostik

Ultraschall-Untersuchungen, z. B. bei einer Schwangerschaft oder in der Inneren Medizin sind allgemein bekannt. Aber Ultraschall kann mehr als Diagnostik. Es kann auch zu therapeutischen Zwecken angewandt werden. Grund dafür ist, dass sich die Ultraschallwellen in Vibrationen umwandeln lassen. Das wirkt wie eine Tiefenmassage. Therapeutischer Ultraschall wird vor allem im Bereich der Orthopädie angewandt gegen Schmerzen, zur Muskellockerung und zur Förderung der Durchblutung.

 

Wirkspektrum des therapeutischen Ultraschalls auf die Haut ist vielfältig und kann gezielt angewandt werden

Beim Einsatz in der Orthopädie wurde auch die vielfältige Wirkung auf die Haut entdeckt. Ultraschall dringt unterschiedlich tief in die Haut ein. So kann zielgerichtet die Lederhaut oder auch das Unterhautfettgewebe erreicht werden. Das ist abhängig von der Frequenz und der Stärke der Ultraschallwellen. Dabei entfalten Ultraschallwellen folgendes Wirkspektrum auf die Haut:

  • Durch Reibungswärme entfaltet sich eine thermische Wirkung. Der Stoffwechsel wird aktiviert und der Transport der Lymphflüssigkeit beschleunigt.
  • Die Vibration, die durch die Ultraschallwellen entsteht, wirkt vor allem mechanisch. Sie massiert die Hautschichten und regt die Aktivität der Zellen und ihre Regeneration an. Außerdem bewirkt die "Mikromassage" eine Entspannung der Muskulatur.
  • Ultraschall hat Auswirkungen auf die chemischen Vorgänge der Haut. Die Kollagen- und Elastinbildung wird gefördert, das Bindegewebe gestrafft, die Lipidstruktur verändert. Die Durchlässigkeit der Zellwände nimmt zu.
  • Durch die Ultraschall-"Massage" können Wirkstoffe in tiefere Hautschichten gelangen. So wird ihre Wirksamkeit deutlich verbessert.

 

Bei der Narbenbehandlung bewährt

Bei der Narbenbehandlung hat sich deshalb die Nutzung des therapeutischen Ultraschalls bewährt. Wirkstoffe in Narbentherapeutika wie Gels, Salben und Cremes können so tief in die Haut eingebracht und ihre Wirksamkeit verbessert werden.

 

Kosten

Die Anwendung des therapeutischen Ultraschalls muss in der Regel selbst bezahlt werden. Schätzungsweise liegen die Kosten bei 12 bis 15 Euro pro Sitzung. Sprechen Sie mit Ihrer Krankenkasse.

Top

 

Zur Übersicht
Narben und Narbenbehandlung

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas