Kardiologie

Anatomie und Physiologie
Untersuchungen
Operationen - Herzchirurgie
Risikofaktoren für Herzerkrankungen
Angina pectoris
Antiarrhythmika
Arteriosklerose
Blutdruck
Hoher Blutdruck
Niedriger Blutdruck
Blutfett, Fettstoffwechsel, Cholesterin
Endokarderkrankungen - Erkrankungen der Herzinnenhaut
Funktionelle Herzbeschwerden
Herzerkrankungen
Herzerkrankungen bei Frauen
Herzinfarkt
Herzklappenerkrankungen
Herzmuskelerkrankungen
Herzneurose
Herzrhythmusstörungen
Herzschwäche
Plötzlicher Herztod
Koronare Herzkrankheit
Myokardischämie
Perikarderkrankungen
Septumdefekte
Vorhofflimmern

Hypertonie

Bluthochdruck - Hypertonie
Bluthochdruck
und Bewegung

Bewegungsmangel ist ein Risiko bei Bluthochdruck

Unter Bewegungsmangel leiden sehr viele Menschen. Dabei ist gerade Bewegungsmangel ein großes Risiko bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Patienten mit Bluthochdruck, die besonders anfällig für solche Erkrankungen sind, sollten daher für reichlich körperliche Bewegung sorgen.

 

Nicht jeder Sport ist geeignet

Nicht alle Sportarten sind für Menschen mit Bluthochdruck geeignet. Am besten lassen Sie sich von einem Arzt beraten.

 

Ausdauersport ist am besten

Allgemein gilt, dass gemäßigter Ausdauersport besonders geeignet ist. Ideal ist ein mehrmals in der Woche durchgeführtes Training über mindestens 30 Minuten. In Verbindung mit einer fettarmen Ernährung kann man dabei auch etwas abnehmen. Die erhöhten Werte von Blutfett und Blutzucker werden gesenkt und das Zigarettenrauchen macht keinen Spaß mehr, weil es zum ersten mal als Belastung empfunden wird. Jetzt kann man besonders gut und leichter mit dem Rauchen aufhören!

 

Weiter Infos bei MedizInfo®Sportmedizin

Einen Einstieg in Walken, Nordic Walking und Joggen kann jeder finden. Dabei hilft Ihnen unser Trainingsprogramm "Laufen für Anfänger". Hier finden Sie neben einem detaillierten Trainingsplan auch hilfreiche Tipps und Tricks für den Anfang.

 

Immer schön langsam

Vorsicht vor Überanstrengung und Erschöpfung. Ausdauersport sollte im Idealfall drei bis vier mal in der Woche durchgeführt werden. Aber auch, wenn Sie weniger Sport treiben, jedes bisschen ist hilfreich. Fangen Sie einfach an. Besonders geeignet sind u.a. Schwimmen, Laufen, Radfahren, Wandern, Tanzen, Golf, Rudern, Skilanglauf u.ä. Achten Sie darauf, dass Ihr Puls nicht zu sehr ansteigt. Sie sollten sich bei Sporttreiben immer noch unterhalten können. Geht das nicht mehr: langsamer werden! Eine Tabelle mit Ihrem persönlichen Trainingspuls finden Sie hier.

 

Keine Kampfsportarten

Ungeeignet sind alle Kampf- und Kraftsportarten (auch Liegestütz), Turnen und natürlich Wettkampfsportarten. Das ist deshalb so, weil während dieser Sportarten der Blutdruck stark ansteigt. Gerade das aber soll ja vermieden werden. Wenn Sie Ihre Muskulatur stärken wollen, können Sie unter Anleitung vorsichtig ein leichtes Krafttraining durchführen.

 

Wer auch zu Hause etwas tun will, kann sich geeignete gymnastische Übungen aus einer Übersicht heraussuchen.

Top

Zur Übersicht
Bluthochdruck - Hypertonie

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas