Gynäkologie


Anatomie und Physiologie der weiblichen Geschlechtsorgane
Fehlbildungen der weiblichen Geschlechtsorgane
Lage- und Haltungsveränderungen der Gebärmutter

Gynäkologische Untersuchungen
Gynäkologische Operationen und Eingriffe
Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett
Endometriose
Entzündungen der weiblichen Geschlechtsorgane

Hormonsystem
Prämenstruelles Syndrom
Sexualstörungen der Frau
Tumore der weiblichen Geschlechtsorgane
Unfruchtbarkeit der Frau
Verhütung
Wechseljahre

Häufige Erkrankungen :
Gesund Abnehmen
Akne
Blasenentzündung
Bulimie
Cellulite-Tipps
Diabetes
Herzerkrankungen bei Frauen
Magersucht
Multiple Sklerose
Osteoporose

Verhütung: Übersicht über Möglichkeiten von Langzyklus und zyklischer Anwendung

Die zyklische Anwendung besteht in der 21-tägigen Einname und einem daran anschließenden 7-tägigen einnahmefreien Intervall, in dem es zu einer Regelblutung kommt.
Der Langzyklus besteht aus einer 63-tägigen oder 84-tägigen Einnahme und daran anschließendem 7-tägigen einnahmefreien Intervall mit Blutung.
Bei der Langzeiteinnahme kann die ununterbrochene Einnahme über viele Monate bis hin zu Jahren erfolgen.

 

Quelle: Sonderdruck der Zeitschrift "Frauenarzt" (44. Jg., März 2004): Langzyklus und Langzeiteinnahme

In der nachfolgenden Übersicht werden die derzeit bestehenden hormonelle Verhütungsmethoden entsprechend ihrer zeitlichen Anwendungsmöglichkeiten   dargestellt:
Die zyklische Anwendung der Pille ahmt den natürlichen Regelzyklus nach Zyklische Anwendung:

 

Langzyklus über 63 Tage Langzyklus:

 

Die Langzeiteinnahme kann bei Bedarf über Jahre erfolgen

Langzeiteinnahme:

Top

Zur Übersicht
Verhütung

 

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas