Diabetes

Physiologie
Typen, Symptome und Ursachen
Diagnostik und Selbstkontrolle 

Spätfolgen
Notfälle
Behandlung
Ernährung
Prävention

Diabetes bei Kindern
Diabetes und Haut
Diabetes und Herz
Diabetes und Schwangerschaft
Diabetes und Operationen

Schulung, Qualifikation, Weiterbildung
Mess- und Therapiegeräte

Antidiabetika
Jede Therapie ist individuell Antidiabetika sind Medikamente, die das Ziel haben, den Blutzuckerspiegel zu normalisieren. Nicht jedes dieser Medikamente wirkt auf die gleiche Weise. Es gibt auch nicht ein spezielles Medikament für Typ-1-Diabetiker und ein spezielles Medikament für Typ-2-Diabetiker. Jeder Betroffene braucht etwas anderes, denn jeder ist anders. Es gibt Junge und Alte, Übergewichtige und Schlanke, Betroffene mit Insulinresistenz, mit metabolischem Syndrom, mit Bluthochdruck oder Herzerkrankung, mit Folgeschäden an den Nieren usw.

 

Stoffgruppen der Antidiabetika Jede Therapie muss individuell abgestimmt werden. Die Möglichkeiten sind sehr vielfältig, wenn man alle Kombinationen berücksichtigt. An dieser Stelle wird nur die allgemeine Wirkweise der Hauptgruppen der Antidiabetika dargestellt:

 

Es sind vielfältige Kombinationen möglich Der Einsatz von Antidiabetika kann und muss in der Regel kombiniert werden. Welche Kombination sinnvoll ist, kann nur aufgrund des individuellen Gesundheitszustandes des Einzelnen entschieden werden. Eine genau abgestimmte Kombination kann Höchstdosierungen vermeiden und so die oft unangenehmen Nebenwirkungen verringern.

Top

Zur Übersicht
Behandlung bei Diabetes

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas