Diabetes

Physiologie
Typen, Symptome und Ursachen
Diagnostik und Selbstkontrolle 

Spätfolgen
Notfälle
Behandlung
Ernährung
Prävention

Diabetes bei Kindern
Diabetes und Haut
Diabetes und Herz
Diabetes und Schwangerschaft
Diabetes und Operationen

Schulung, Qualifikation, Weiterbildung
Mess- und Therapiegeräte

Behandlung bei Diabetes
Je nach Art und Dauer des Diabetes können verschiedene Behandlungsmethoden zur Anwendung kommen. Jeder Betroffene kann und muss selbst etwas tun, um eine möglichst gute Stoffwechsellage zu erreichen. Hier finden Sie einen kurzen Einblick in verschiedene therapeutische Möglichkeiten.

Bei der medikamentösen Behandlung muss grundsätzlich unterschieden werden zwischen der Therapie mit Insulinen, die gespritzt werden müssen und der Therapie mit Antidiabetika, die über den Mund (oral) eingenommen werden können. Bei Typ-1-Diabetikern sind grundsätzlich Insuline erforderlich, Typ-2-Diabetiker werden zunächst mit oralen Antidiabetika behandelt. Erst wenn diese nicht mehr ausreichen, bekommen Typ-2-Diabetiker Insulin verabreicht.

Selbsthilfe
Grundlage jeder Behandlung ist die "Eigenleistung" der Betroffenen. So kann in vielen Fällen ganz auf Medikamente verzichtet werden.
Selbstkontrolle
Nur mit einer konsequent durchgeführten Selbstkontrolle kann ein hoher Grad an Sicherheit in der Therapie gewonnen werden.

 

Bücher zum Thema aussuchenBücherliste Diabetestherapie
Antidiabetika
Die Behandlung mit Medikamenten, die den Blutzucker senken, muss auf die individuellen Bedürfnisse des Einzelnen zugeschnitten sein.
Biguanide / Metformin
Verschiedene Wirkmechanismen senken den Blutzuckerspiegel.
Bücher zum Thema aussuchenBücherliste Antidiabetika
Glucose- Resorptionsverzögerer
Die Glukoseaufnahme aus dem Darm wird verzögert.
Sulfonylharnstoffe
Sie regen die Produktion von körpereigenem Insulin an.
 
Guar
Mit diesem Ballaststoff wird die Glukoseaufnahme in das Blut verlangsamt.
Therapie von Fettstoffwechselstörungen
Gezielte Therapie senkt das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.
 
Insulinsensitizer / Glitazone
Insulinrezeptoren reagieren wieder auf Insulin.
GLP-1-Mimetika
Exenatide verlängern die Wirkung des natürlichen Hormons GLP-1, das die Ausschüttung von Insulin stimmuliert.
 
DPP-4-Hemmer
Die neuen Medikamente unterstützen die körpereigenen Mechanismen der Blutzuckersteuerung
   
Therapie mit Insulin:
Insulinarten und ihre Wirkung
Es gibt über 40 verschiedene Insulinpräparate. Hier finden sie die Wirkung verschiedener Arten beschrieben.
 

Insulin
im Internet

Intensive Insulintherapie
Diese Therapieform ermöglicht eine hohe Flexibilität in der Lebensgestaltung.
Konservative (konventionelle) Insulintherapie
Die zuverlässige Wirkung bei geringerer Flexibilität wählen viele ältere Betroffene.
Bücher zum Thema aussuchenBücherliste Insulintherapie
Insulin-Therapiestrategien im Überblick
Hier finden Sie in Stichpunkten die wichtigsten Merkmale der häufigsten Insulin-Therapien.
Insulinanaloga
Die Insulinanaloga haben gegenüber dem natürlichem Insulin einige Vorteile.
Bücher zum Thema aussuchenBücherliste Insulin
Insulintherapie mit einer Insulinpumpe
Die Insulinpumpe kann programmiert werden, und gibt das Insulin wie eine gesunde Bauchspeicheldrüse ab.
Insulintherapie mit einem Insulinpen
Ein Insulinpen lässt sich sehr leicht handhaben und die Dosis kann genau eingestellt werden.
Aufbewahrung und Haltbarkeit von Insulin
Mit Insulin sollte sorgsam umgegangen werden, um nicht die Wirkung oder die Haltbarkeit zu beeinträchtigen.
 

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas