Haut und Haar

Anatomie und Physiologie der Haut
Akne
Allergien
Berufsdermatosen
Bakterielle Erkrankungen der Haut
Ekzeme - Juckflechte
Juckreiz

Haare und Haarerkrankungen
Haarausfall - Alopezie
Kleidung und Haut
Nagel und Nagelerkrankungen
Narben und Narbenbehandlung

Neurodermitis
Parasiten, Ungeziefer, Insekten
Hautpilze
Psoriasis
Sexuell übertragene Erkrankungen
Sonne, Hitze, Kälte
Symptome
Talg- und Schweißdüsen

Tattoos und Piercing
Bösartige Tumore
Gutartige Tumore
Verhornungsstörungen und Erbkrankheiten
Viruserkrankungen der Haut
Vitiligo
Wundmanagement

 

Haarausfall: Fakten im Überblick

30 Meter Haar täglich

Die Anzahl der Kopfhaare beträgt durchschnittlich 100.000. Blonde haben mehr Haare, Rothaarige weniger. Jedes Kopfhaar wächst monatlich etwa 1 cm, das sind für alle Haare 1000 Meter im Monat oder etwa 30 Meter am Tag.

 

Haarausfall erst, wenn über 100 Haare täglich ausfallen

Jedes Haar lebt 2 bis 6 Jahre, bevor es ausfällt. Danach kann aus dem gleichen Haarfollikel noch etwa 10 mal ein neues Haar wachsen. Normal fallen jedem Menschen täglich 60 bis 100 Haare aus. Fallen einem Menschen täglich mehr als 100 Haare aus und besteht ein deutlicher Unterschied zwischen der Zahl der abgestoßenen und der nachwachsenden Haare, so spricht man von Haarausfall.

 

Es gibt verschiedene Formen

Unter Alopezie wird die Kahlheit oder Haarlosigkeit als Folge eines vermehrten Haarausfalls verstanden. Dieser Zustand ist dann erreicht, wenn 60 Prozent der Kopfhaare ausgefallen sind. Unterschieden werden angeborene und erworbene Formen der Alopezie. Eine weitere Unterscheidungsmöglichkeit ist das Aussehen. Die häufigsten Formen sind:
  • Hormonell-erblicher Haarausfall: Androgenetische Alopezie
  • Kreisrunder Haarausfall: Alopezia areata
  • Diffuser Haarausfall: Hier gibt es verschiedene mögliche Ursachen, z. B. Medikamente, Infektionskrankheiten, Stoffwechselstörungen oder Stress

 

Fast jeder Zweite ist betroffen

Etwa 40 Prozent aller Frauen und 44 Prozent aller Männer verlieren täglich mehr als 100 Haare.

 

Wissenswertes rund ums Haar

Was sonst noch interessant ist:
  • Haare schneiden oder Rasieren hat keinen Einfluss auf die Geschwindigkeit des Haarwachstums
  • Männerhaare wachsen schneller als Frauenhaare
  • Männerhaar ist dichter als Frauenhaar
  • Männerhaare können 40 bis 50 cm lang werden
  • Frauenhaare erreichen eine Länge von 70 bis 80 cm
  • Wenn es warm ist, wachsen Haare schneller
  • Bei Alten Menschen wachsen Haare langsamer, als bei jungen Menschen
  • Bei Alten Menschen nimmt die Zahl der Haare und die Haarfarbe ab

Top

 

Zur Übersicht
Haarausfall - Alopezie

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas