Hämatologie - Erkrankungen des Blutes

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Hämatologie

Anatomie und Physiologie des Blutes
Diagnostik in der Hämatologie
Bluttransfusion - Übertragung von Blut oder Blutbestandteilen

Anämie - Blutarmut
Blutungsneigung - Hämorrhagische Diathese
Neigung zu Thrombosen - Thrombophilie

Leukämie
Hodgkin-Lymphome
Non-Hodgkin-Lymphome
Plasmozytom - Multiples Myelom - Morbus Kahler

Myelodysplastische Syndrome (MDS)
Myeloproliferative Erkrankungen (CMPE)
Milzveränderungen
Polyglobulie

Bluttransfusion:
Eigenblutspende

Vorgehen bei geplanten Operationen

Die Eigenblutspende (autologe Transfusion) wird bei geplanten Operationen angewandt, bei denen mit einem größeren Blutverlust zu rechnen ist. Um sicher vor AIDS und anderen Infektionen zu sein, möchten immer mehr Betroffene vor geplanten Operationen Eigenblut spenden. Allerdings muss der Gesundheitszustand stabil sein und es darf keine akute Infektion vorliegen.

 

4 Wochen vor der OP beginnt die Spende

Beginnend vier Wochen vor der OP wird wöchentlich ambulant etwa 500 ml Blut entnommen, isoliert und konserviert. Vor und zwischen den Entnahmeterminen wird die Blutbildung durch Einnahme von Eisen-Präparaten unterstützt. Bis zu der Operation kann der Kranke den Blutverlust wieder weitgehend ausgleichen. Die Haltbarkeit der Eigenblutkonserven beträgt etwa 1 Monat.

 

Sinnvolle Indikationen

Je nach Gesundheitszustand kann eine Eigenblutspende sinnvoll sein bei:

  • Knochen und Gelenkoperationen (z.B. Hüftoperation)
  • Herz- und Gefäßoperationen
  • Großen allgemeinchirurgischen Operationen
  • Gynäkologischen und urologischen Operationen
  • Eingriffe in der Neurochirurgie, Kinderchirurgie und plastischen Chirurgie

 

Spende von Eigenblut ist nicht immer möglich

Eine Eigenblutspende ist nicht möglich oder sinnvoll bei:

 

Maschinelle Autotransfusion

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, während der Operation Blut aufzufangen, in einer Zellwaschzentrifuge aufzubereiten und dem Betroffenen wieder zuzuführen. Das Verfahren bezeichnet man als maschinelle Autotransfusion.

Top

 

oder weiter mit: Was ist eine Bluttransfusion?  -  Vollblut der Blutspende  -  Erythrozytenkonzentrate  -  Thrombozytenkonzentrate  -  Plasmaprodukte  -  Vorgehen bei Bluttransfusionen  -  Eigenblutspende  -  Komplikationen und Risiken von Transfusionen

Zur Übersicht
Bluttransfusion - Übertragung von Blut oder Blutbestandteilen

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas