Haut und Haar

Anatomie und Physiologie der Haut
Akne
Allergien
Berufsdermatosen
Bakterielle Erkrankungen der Haut
Ekzeme - Juckflechte
Juckreiz

Haare und Haarerkrankungen
Haarausfall - Alopezie
Kleidung und Haut
Nagel und Nagelerkrankungen
Narben und Narbenbehandlung

Neurodermitis
Parasiten, Ungeziefer, Insekten
Hautpilze
Psoriasis
Sexuell übertragene Erkrankungen
Sonne, Hitze, Kälte
Symptome
Talg- und Schweißdüsen

Tattoos und Piercing
Bösartige Tumore
Gutartige Tumore
Verhornungsstörungen und Erbkrankheiten
Viruserkrankungen der Haut
Vitiligo
Wundmanagement

 

Wirksamkeit der AC-Therapie® - Erste Therapiebewertungen von Patienten und Ärzten

Seit Ende 2006 wird in einigen speziellen Kliniken die AC-Therapie®  von erfahrenen Ärzten durchgeführt. AC-Therapie® bedeutet konsequente Muskelrelaxation durch die gezielte Anwendung eines peripher wirkenden Muskelrelaxans.

 

Hohe Qualität der Beratung

Die beteiligten Fachärzte beraten die Patienten äußerst umfassend. Die AC-Therapie® wird dann ausschließlich solchen Menschen empfohlen, bei denen auch ein Spannungshaarausfall besteht und die Therapie entsprechende Erfolgsaussichten hat. Bei den vielen Rückmeldungen, die bisher von schon behandelten Patienten abgegeben wurden, wurde die hohe Qualität der Beratung besonders hervorgehoben.

 

Erfahrungen von Patienten und Ärzten

Bis Juli 2007 sind bereits eine Vielzahl von Behandlungen durchgeführt worden. Die ersten Patienten kamen auch schon zu einer Wiedervorstellung und zur zweiten AC-Therapie. Die dabei erhobenen Zwischenergebnisse zur Wirkung der AC-Therapie sowie direkten Rückmeldungen von Patienten und Ärzten konzentrieren sich auf drei wesentliche Bereiche:

 

Unangenehme Beschwerden verschwinden nach wenigen Tagen

  • Das zum Teil äußerst unangenehme und schmerzhafte Spannen, Brennen und Kribbeln der Kopfhaut (Trichodynie) verschwindet in der Regel innerhalb weniger Tage nach der Behandlung. Ein Teil der Patienten sagt, alleine schon wegen dieses Effektes würde sich ihre Lebensqualität deutlich verbessern und würden sie die AC-Therapie wieder durchführen. Darüber hinaus freuen sich viele Patienten mit Spannungskopfschmerzen, dass sie im Anschluss an die AC-Therapie eine deutliche Verbesserung oder auch gar keine Kopfschmerzen mehr verspüren.

 

Stopp des Haarausfalls und neuer Haarwuchs

  • Der übermäßige Haarausfall verlangsamt sich bei manchen Patienten bereits innerhalb von etwa 2 bis 3 Wochen deutlich oder stoppt gänzlich. Das ist für viele Patienten eine überraschend positive Erfahrung, die sie in der Regel so früh nicht erwartet hatten. Der Haarwuchs setzt in unterschiedlicher Form und unterschiedlich schnell wieder ein. Meisten kommt es zuerst zur Bildung von Vellushaar (Flaumhaar) in ehedem kahlen Bereichen. Bei manchen Patienten wächst bereits nach ca. 3 bis 4 Wochen wieder leichtes Flaumhaar, das sich dann später in kräftiges, pigmentiertes Terminalhaar umwandelt.

 

Jüngeres Aussehen

  • Innerhalb weniger Tage nach der Behandlung  wirken die Stirn und das Aussehen wesentlich ruhiger, jünger, frischer. Hintergrund: Ein Teil der Ärzte ging zwischenzeitlich dazu über, die AC-Therapie® um die Behandlung der queren Stirnfalten und der Glabella (unbehaarte Stellen zwischen den Augenbrauen) zu erweitern. Die Patienten sind mit der diesbezüglichen Beratung und den einsetzenden kosmetischen Effekten sehr zufrieden. Die etwas ausgedehntere Entspannung der Frontalis-Muskeln, die durch diese Erweitung eintritt, kann die Wirkung der AC-Therapie sogar noch verstärken.

 

Fachärzte und Kliniken in Deutschland

Alle diese Aussagen beziehen sich sowohl auf Männer, als auch auf Frauen mit Spannungshaarausfall.

 

Erstes Fazit

Die AC-Therapie® hat damit bereits in den ersten Monaten nach ihrer Einführung vielen Patienten ein neues Lebensgefühl, einen Stopp ihres Haarausfalls und den Wuchs neuen Haares gegeben.

Top

oder weiter mit: Therapie des Spannungshaarausfalls - Alopecia Contentionalis

 

Zur Übersicht
Haarausfall - Alopezie

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas