MedizInfo®Rücken

Anatomie und Physiologie der Wirbelsäule
Aufbau und Funktion der Skelettmuskulatur
Diagnostische Verfahren

Schmerztherapie
Physiotherapie
Rückenschule
Erkrankungen:
Bandscheibenvorfall
Degenerative Erkrankungen
Hexenschuss
Instabile Halswirbelsäule

Morbus Bechterew
Kyphose
Lumbago
Osteoporose
Scheuermann-Krankheit
Skoliose
Spina bifida
Spinalkanalstenose

Unspezifische Spondylitis
Spondylitis ankylosans
Spondylolisthese
Verspannung der Rückenmuskulatur
Wirbelgleiten

Cobb-Winkelmessung

  Die Winkelmessung nach COBB ist ein Maß für die Stärke einer Wirbelsäulenkrümmung. Die beiden am stärksten gekippten Wirbel oberhalb und unterhalb eines Wirbelsäulenbogens werden Neutralwirbel genannt. Der Winkel zwischen den beiden Neutralwinkeln wird gemessen.

 

Gemessen wird auf dem Röntgenbild

Grundlage der Messung ist eine Röntgenaufnahme der Wirbelsäule im Stehen von vorne oder von hinten. Bei einem gesunden Menschen würde die Wirbelsäule eine gerade Linie ergeben. Bei einer Skoliose zeigen sich die seitlichen Abweichungen.

 

Skoliosewinkel nach COBBJetzt werden an den beiden Neutralwirbeln Geraden eingezeichnet, die entweder von den Grundplatten oder den Deckplatten der Neutralwirbel ausgehen. Die Geraden werden so weit gezogen, dass sie sich schneiden. Dort bilden sie dann den Cobb-Winkel.

Viele Röntgenbilder sind  nicht groß genug, so dass die Geraden aus dem Bild herausragen. Deshalb kann man eine indirekte Messung vornehmen. Dazu werden auf den Geraden, die an den Neutralwirbeln angelegt wurden, im rechten Winkel ebenfalls Geraden angelegt. Wo sich diese beiden "Hilfsgeraden" kreuzen, ergibt sich ebenfalls der Cobb-Winkel.

Am einfachsten ist die Cobb-Winkelmessung bei digitalen Röntgenbildern. Hier wird die Messung durch ein Softwareprogramm durchgeführt.

 

Kyphose - Winkelmessung nach COBBBei einer Kyphose, z. B. bei der Scheuermann-Krankheit, funktioniert die Winkelmessung nach COBB ebenfalls. Dabei werden die Geraden ebenfalls an die oberen und unteren Neutralwirbel angelegt. Auf die Geraden werden im rechten Winkel weitere Geraden angelegt, in deren Kreuzung sich der Winkel der Kyphose ablesen lässt.

Abweichungen

Cobb-Winkel sind nicht zu jeder Tageszeit gleich. Insbesondere bei mittelgradigen und höhergradigen Skoliosen ist der Winkel abends bis zu 5 Grad größer. Deshalb sollte ein Röntgenkontrollbild immer zur gleichen Tageszeit genommen werden.

Top

oder weiter mit: Was ist Skoliose?  -  Ursachen  -  Symptome  -  Diagnostik  -  Cobb-Winkelmessung  -  Therapie  -  Therapie nach Krümmungsgrad

Zur Übersicht
Skoliose

Zur Starseite
MedizInfo®Rücken

Zur Startseite
Orthopädie




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas