Labormedizin

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Labormedizin

Antigene / Antikörper
Elektrolyte
Enzymdiagnostik

Gerinnungsdiagnostik
Hämatologie
Hormone
Leberwerte

Lipide
Liquordiagnostik
Mineralien
Nierenwerte

Proteine
Spurenelemente
Tumormarker
Urindiagnostik

LDH (Laktat- Dehydrogenase)

Es gibt 5 LDH- Isoenzyme

Das Enzym LDH (Laktat-Dehydrogenase) kommt in unterschiedlichen Anteilen in allen Körperzellen bzw. Organen vor. Der Gesamt-LDH-Wert ist deshalb oft nicht aussagekräftig. Es gibt aber in den einzelnen Organen 5 verschiedene Untereinheiten (Isoenzyme) der LDH, so dass sich mit einer Bestimmung der Isoenzyme der Ort einer Schädigung eingrenzen lässt.

 

Bei Zellschädigung gelangt LDH in die Blutbahn

Den größten Anteil machen dabei die Isoenzyme LDH1, LDH2 und LDH3 aus und damit die im Herzmuskel, in den roten Blutkörperchen, in den Nieren, in der Lunge, in der Milz, in den Lymphknoten, in den Blutplättchen sowie in den hormonaktiven Drüsen enthaltene LDH. Bei einer Schädigung dieser Organe wird die LDH aus den beschädigten bzw. zerstörten Zellen freigesetzt und ist dann in erhöhter Konzentration im Blut nachweisbar.

 

Normalwerte

Die Normalwerte für die Gesamt-LDH-Konzentration im Blut betragen:
  • für Erwachsene:= 248 U/Liter
  • für Kinder im Alter von 1-15 Jahren: =400 U/Liter
  • für Kinder im Alter von unter 1 Jahr: = 450 U/Liter
  • für Neugeborene: =780 U/Liter

 

Ursachen für erhöhtes Gesamt-LDH

Bei folgenden Erkrankungen bzw. in folgenden Situationen kann die LDH-Konzentration im Blut erhöht sein:
  • Herzerkrankungen sowie Eingriffe am Herzmuskel:
  • Lungenembolie
  • Erkrankungen des Blutes:
    • Blutarmut (Anämie), die mit einer Zerstörung roter Blutkörperchen einhergeht (hämolytische Anämie)
    • Blutarmut, bei der eine Vergrößerung der roten Blutkörperchen festzustellen ist (megaloblastäre bzw. perniziöse Anämie), z.B. bei einem Mangel an Folsäure und Vitamin B12
    • Zerstörung roter Blutkörperchen innerhalb der Blutgefäße (intravasale Hämolyse), z.B. bei der Sichelzellenanämie
    • Pfeiffer-Drüsenfieber
  • Erkrankungen der Leber:
    • akute Hepatitis
    • akute Vergiftung, die mit einer Zerstörung von Lebergewebe einhergeht, z.B. Vergiftung mit Knollenblätterpilzen
    • bösartige Tumoren (da es in diesem Fall allgemein zu einer ausgeprägten Schädigung von Zellen betroffener Organe und damit zur Freisetzung von LDH kommt)

Top

Zur Übersicht
Laborwerte zur Enzymdiagnostik

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas