MedizInfo®Rücken

Anatomie und Physiologie der Wirbelsäule
Aufbau und Funktion der Skelettmuskulatur
Diagnostische Verfahren

Schmerztherapie
Physiotherapie
Rückenschule
Erkrankungen:
Bandscheibenvorfall
Degenerative Erkrankungen
Hexenschuss
Instabile Halswirbelsäule

Morbus Bechterew
Kyphose
Lumbago
Osteoporose
Scheuermann-Krankheit
Skoliose
Spina bifida
Spinalkanalstenose

Unspezifische Spondylitis
Spondylitis ankylosans
Spondylolisthese
Verspannung der Rückenmuskulatur
Wirbelgleiten

 

Vorbeugung vor Spina bifida

Folsäure während der Schwangerschaft

Einer Spina bifida kann auch vorgebeugt werden. Weil für die regelrechte Bildung des Rückenmarks und der Wirbelsäule Folsäure benötigt wird, kann die regelmäßige Einnahme von Folsäure während der Schwangerschaft der Entwicklung einer Spina bifida entgegenwirken.

 

Mit der Einnahme früh beginnen

Am besten sollten Frauen, die eine Verhütung beenden, sofort mit der regelmäßigen Einnahme von Folsäure beginnen, da die Folsäure bereits in den ersten Schwangerschaftswochen zur regelrechten Entwicklung von Rückenmark und Wirbelsäule wichtig ist und eine Schwangerschaft häufig erst später bemerkt wird.

Top

oder weiter mit: Was ist Spina bifida?  -  Formen der Spina bifida  -  Symptome und Diagnostik  -  Therapie  -  Vorbeugung

Zur Übersicht
Spina bifida

Zur Starseite
MedizInfo®Rücken

Zur Startseite
Orthopädie




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas