Haut und Haar

Anatomie und Physiologie der Haut
Akne
Allergien
Berufsdermatosen
Bakterielle Erkrankungen der Haut
Ekzeme - Juckflechte
Juckreiz

Haare und Haarerkrankungen
Haarausfall - Alopezie
Kleidung und Haut
Nagel und Nagelerkrankungen
Narben und Narbenbehandlung

Neurodermitis
Parasiten, Ungeziefer, Insekten
Hautpilze
Psoriasis
Sexuell übertragene Erkrankungen
Sonne, Hitze, Kälte
Symptome
Talg- und Schweißdüsen

Tattoos und Piercing
Bösartige Tumore
Gutartige Tumore
Verhornungsstörungen und Erbkrankheiten
Viruserkrankungen der Haut
Vitiligo
Wundmanagement

Vitiligo: Therapieübersicht

Die Therapie hat sich verbessert

Eine Heilung der Vitiligo im eigentlichen Sinne ist nach den jetzigen Erkenntnissen noch nicht möglich. Durch verschiedene therapeutische Maßnahmen kann aber eine erhebliche Besserung der Symptome, eine Repigmentierung der betroffenen Hautstellen hergestellt werden.

 

Therapie nur vom Spezialisten

Während die Erkrankung in früheren Jahren als kaum therapierbar galt, wurden in den letzten Jahren bemerkenswerte Fortschritte in der Behandlung der Vitiligo erzielt. Die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten müssen individuell je nach Alter des Betroffenen, Hauttyp, Stadium der Vitiligo, Ausmaß und Form der Erkrankung eingesetzt werden. Deshalb gehört die Therapie der Vitiligo unbedingt in die Hand eines erfahrenen Dermatologen und Spezialisten. Von eigenen Therapieversuchen ist dringend anzuraten.

 

Therapie ist individuell

Es gibt kein Allheilmittel für alle Betroffenen. Für Behandlungserfolge ist Geduld und konsequente Anwendung der verordneten Therapie notwendig. Der Behandlungserfolg wird daran gemessen, inwieweit die betroffene Hautfläche die ursprüngliche Hautfarbe wieder annimmt. Der Erfolg wird dann in Prozent angegeben. Insgesamt lässt sich feststellen, dass
  • dunkle Haut auf Therapie besser reagiert als helle,
  • kleine Hautareale besser als große und
  • neue Stellen besser ansprechen als länger bestehende.

 

Übersicht über klassische Therapien

Folgende Therapiemöglichkeiten kommen hauptsächlich zur Anwendung:

 

Sonnenschutz

Vitiligo-Patienten können sich vorsichtig der Sonne aussetzen. Sie sollten jedoch für die betroffenen Hautstellen Sonnenschutz mit hohem Lichtschutzfaktor benutzen, um Sonnenbrände zu vermeiden.

Top

Zur Übersicht
Vitiligo - Weißfleckenkrankheit

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas