Neurologie - Erkrankungen des Nervensystems

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Neurologie

Neurologische Diagnostik
Amyotrophe Lateralsklerose
Kopfverletzungen und Schädel-Hirn- Trauma (SHT)
Verletzungen des Rückenmarks
Engpass-Syndrome
Epilepsie

Enzephalitis - Gehirnentzündung
Guillain-Barré-Syndrom
Hirnabszess
Koma
Meningitis - Hirnhautentzündung
Gehirn- und Rückenmarkstumoren

Herpes Zoster - Gürtelrose
Mononeuropathien
Multiple Sklerose
Polymyositis / Dermatomyositis
Progressive Muskeldystrophien
Myasthenia gravis pseudoparalytica

Myotonien
Parkinson Krankheit
Periphere Polyneuropathie (PNP)
Restless-Legs-Syndrom
Slow-Virus- Erkrankungen
Tremor - Zittern
Trigeminusneuralgie
Wetterfühligkeit

Enzephalitis - Gehirnentzündung:
Therapie

Behandlung immer auf der Intensivstation

Eine Behandlung und Überwachung auf der Intensivstation sind bei jeder Enzephalitis nötig. So können Komplikationen rechtzeitig erkannt und behandelt werden.

 

Antibiotika und Virostatika

Da der Erreger zu Beginn in der Regel noch nicht bekannt ist (vgl. Diagnostik), wird die Behandlung mit einer Kombination von mehreren Antibiotika und einem Medikament gegen Viren (Virustatikum) eingeleitet.

 

Falls sich nachfolgend der Erreger eindeutig bestimmen lässt, werden alle anderen Medikamente abgesetzt und nur noch mit dem Mittel, gegen das der Erreger empfindlich reagiert, weiter behandelt.

 

Therapie bei Bedarf

Zusätzlich können Medikamente gegen Fieber oder bei Bedarf gegen Krampfanfälle oder erhöhten Hirndruck verabreicht werden.

Top

oder weiter mit: Ursachen und Erreger  -  Symptome  -   Diagnostik  -  Therapie  -  Vorbeugung
Spezielle Enzephalitisformen: Herpes simplex Enzephalitis (HSVE)  -  Enzephalitis als Komplikation von Infektionskrankheiten

Zur Übersicht
Enzephalitis - Gehirnentzündung

 

Übersicht "Neurologie"

Übersicht "Kopf und Seele"




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas