Neurologie - Erkrankungen des Nervensystems

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Neurologie

Neurologische Diagnostik
Amyotrophe Lateralsklerose
Kopfverletzungen und Schädel-Hirn- Trauma (SHT)
Verletzungen des Rückenmarks
Engpass-Syndrome
Epilepsie

Enzephalitis - Gehirnentzündung
Guillain-Barré-Syndrom
Hirnabszess
Koma
Meningitis - Hirnhautentzündung
Gehirn- und Rückenmarkstumoren

Herpes Zoster - Gürtelrose
Mononeuropathien
Multiple Sklerose
Polymyositis / Dermatomyositis
Progressive Muskeldystrophien
Myasthenia gravis pseudoparalytica

Myotonien
Parkinson Krankheit
Periphere Polyneuropathie (PNP)
Restless-Legs-Syndrom
Slow-Virus- Erkrankungen
Tremor - Zittern
Trigeminusneuralgie
Wetterfühligkeit

Querschnittslähmung

Verletzungen des Rückenmarks

Allein in Deutschland leben schätzungsweise 66 000 Querschnittgelähmte. Jedes Jahr kommen etwa 1500 Betroffene hinzu, die durch Auto- oder Motorradunfälle, Reit- oder andere Sportunfälle eine Rückenmarksverletzung erleiden. Das Durchschnittsalter solcher Betroffener beträgt 40 Jahre. Etwa 80 Prozent davon sind Männer.
Aufbau von Wirbelsäule und Rückenmark
Das Rückenmark liegt geschützt im Wirbelkanal, der durch die Wirbelsäule gebildet wird
Was passiert bei einer Verletzung des Rückenmarks?
Je nach Höhe der Verletzung kommt es zu unterschiedlichen Ausfallerscheinungen.
Bücher zum Thema aussuchenBücherliste:
Querschnittslähmung
Ursachen
Häufigste Ursache ist eine direkte Verletzung des Rückenmarks durch einen Unfall.
Symptome und Verlauf
Lähmungen und Verlust der Sensibilität treten sofort auf.
Diagnostik
Die Höhe der Läsion und die Sensibilität werden geprüft. Bildgebende Verfahren können die Läsion sichtbar machen.
Folgen und Komplikationen
Das Leben mit einer Querschnittslähmung wird durch die möglichen Folgen zusätzlich kompliziert.
Therapie
Die Behandlung sollte möglichst früh in einem Zentrum für Querschnittgelähmte erfolgen.
Rehabilitation
Mit Physio- und Ergotherapie wird so früh wie möglich versucht, Restfunktionen zu erhalten und auszubauen.
Prognose und Ausblick
Die Möglichkeiten sind je nach Schwere der Ausfälle unterschiedlich.

 

Übersicht "Neurologie"

Übersicht "Kopf und Seele"




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas