Gynäkologie


Anatomie und Physiologie der weiblichen Geschlechtsorgane
Fehlbildungen der weiblichen Geschlechtsorgane
Lage- und Haltungsveränderungen der Gebärmutter

Gynäkologische Untersuchungen
Gynäkologische Operationen und Eingriffe
Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett
Endometriose
Entzündungen der weiblichen Geschlechtsorgane

Hormonsystem
Prämenstruelles Syndrom
Sexualstörungen der Frau
Tumore der weiblichen Geschlechtsorgane
Unfruchtbarkeit der Frau
Verhütung
Wechseljahre

Häufige Erkrankungen :
Gesund Abnehmen
Akne
Blasenentzündung
Bulimie
Cellulite-Tipps
Diabetes
Herzerkrankungen bei Frauen
Magersucht
Multiple Sklerose
Osteoporose

Pflege des Frühgeborenen

Beobachtung

Bei der Pflege eines zu früh geborenen Kindes muss stets daran gedacht werden, dass es wichtige Körperfunktionen evtl. noch nicht alleine halten kann. Es wird deshalb gut beobachtet.

 

Aufgaben der Eltern

Wichtig für das Kind und die Eltern ist, das die Eltern bei der Pflege mit einbezogen werden. Wenn möglich, können sie Aufgaben übernehmen, wie z.B. Windeln wechseln, Temperatur messen oder Stillen/Füttern. Auch Körperkontakt wie Streicheln und im Arm halten und sanftes Ansprechen fördern die Bindung zwischen den Eltern und ihrem Kind. Die Kängurumethode ist besonders geeignet, um das Kind zu beruhigen und begünstigt gleichzeitig Atmung und Kreislauf. Dabei wird das Kind nackt auf den unbekleidete Bauch eines Elternteils oder einer Kontaktperson gelegt.

 

Minimal Handling

Um den Stress für das Frühgeborene zu reduzieren, wird es möglichst gegen unangenehme Reize abgeschirmt. Licht und Geräusche sollten gedämpft werden. Alle nicht unbedingt erforderlichen Maßnahmen sollten unterlassen werden. Das nennt sich Minimal Handling. Eine einfache Maßnahme mit hoher Wirkung ist auch das Anwärmen der Hände vor einem Körperkontakt mit den Frühgeborenen.

 

Hygiene

Gerade bei frühgeborenen Kindern muss aufgrund der erhöhten Infektionsgefahr sehr auf die Hygiene geachtet werden. Besucher und Pflegepersonal dürfen selbst keine Infektionen haben. Bevor das Kind berührt wird, müssen die Hände desinfiziert werden.

Top

weiter mit: Definition und Häufigkeit von Frühgeburten  -  Ursachen einer Frühgeburt  -  Kennzeichen des Frühgeborenen Kindes  -  Einsetzen einer Frühgeburt und Erstversorgung  -  Risiken einer Frühgeburt  -  Atemnotsyndrom bei Frühgeborenen  -  ZNS-Unreife bei Frühgeborenen  -  Hirnblutungen bei Frühgeborenen  -  Unterzuckerung bei Frühgeborenen  -  Vorbeugende Maßnahmen bei drohender Frühgeburt  -  Pflege des Frühgeborenen Frühgeburt: Umgang der Eltern mit einer besonderen Situation  -  Weitere Informationen

Zur Übersicht
Erkrankungen während Schwangerschaft,
Geburt und Wochenbett

 

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas