Neurologie - Erkrankungen des Nervensystems

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Neurologie

Neurologische Diagnostik
Amyotrophe Lateralsklerose
Kopfverletzungen und Schädel-Hirn- Trauma (SHT)
Verletzungen des Rückenmarks
Engpass-Syndrome
Epilepsie

Enzephalitis - Gehirnentzündung
Guillain-Barré-Syndrom
Hirnabszess
Koma
Meningitis - Hirnhautentzündung
Gehirn- und Rückenmarkstumoren

Herpes Zoster - Gürtelrose
Mononeuropathien
Multiple Sklerose
Polymyositis / Dermatomyositis
Progressive Muskeldystrophien
Myasthenia gravis pseudoparalytica

Myotonien
Parkinson Krankheit
Periphere Polyneuropathie (PNP)
Restless-Legs-Syndrom
Slow-Virus- Erkrankungen
Tremor - Zittern
Trigeminusneuralgie
Wetterfühligkeit

Therapie und Prognose der progressiven Muskeldystrophie

  Leider ist eine heilende Therapie nicht möglich. Das Ziel der Behandlung besteht darin, durch Krankengymnastik und Behandlung der Symptome die Lebensqualität des Betroffenen so gut wie möglich zu gestalten.

 

Medikamente

Die medikamentöse Behandlung umfasst vor allem Kortisongaben. Gemäß einiger Studien ließ sich durch den Einsatz von Kreatinmonohydrat in leichteren Fällen von Muskeldystrophie die Kraft für einige Zeit steigern.

 

Physiotherapie

Die Physiotherapie beinhaltet Atemtherapie, Klopf-Druck-Massage, Wärmeanwendungen, Elektrotherapie, Kombination aus isometrischen und dynamischen Übungen. Dabei ist stets zu beachten, dass eine Überanstrengung und Überforderung der Muskulatur strikt zu vermeiden ist, weil das den Verlauf beschleunigen könnte. Die Versorgung mit orthopädischen Hilfsmitteln wird der Situation des Betroffenen angepasst.

 

Psychologische Betreuung

Wichtig ist eine gute psychologische Betreuung des Betroffenen und seiner Familienangehörigen, da eine derartige unheilbare Krankheit eine extreme Belastung darstellt. Selbsthilfegruppen können hierin eine bedeutende Unterstützung leisten.

 

Verlängerung der Sehnen

Sehnenverlängernde Operationen können - frühzeitig durchgeführt - die Gehfähigkeit für längere Zeit erhalten. Die nach einigen Jahren sich einstellende Rückgratverkrümmung (Skoliose) sollte ebenfalls frühzeitig operativ korrigiert werden, da sie einen negativen Einfluss auf die Atemmechanik hat.

 

Heimbeatmung

Wenn die Muskeldystrophie auch die Atemmuskulatur befallen hat, wird nächtliche Heimbeatmung unter der Kontrolle eines hierin erfahrenen Zentrums eingesetzt, um eine Verbesserung der Atmung zu erzielen.

 

Prognose

Da bis heute noch keine Möglichkeit der Heilung besteht, ist bei DMD-Betroffenen kaum mit einer Lebenserwartung über 25 Jahren zu rechnen, die Muskeldystrophie vom Typ Becker-Kiener und andere Formen haben einen günstigeren Verlauf. Die Lebenserwartung ist aber auch bei diesen Typen verkürzt.

Top

weiter mit: Formen  -  Ursachen  -  Symptome  -  Diagnostik  -  Therapie und Prognose  -  Vorbeugung

Zur Übersicht
Progressive Muskeldystrophien

 

Übersicht "Neurologie"

Übersicht "Kopf und Seele"




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas